Welser Liegenschaften
Versteigerung verzögert sich

Die Liegenschaft Pfarrgasse 25 wird am 1. Oktober unter den Hammer kommen.
2Bilder
  • Die Liegenschaft Pfarrgasse 25 wird am 1. Oktober unter den Hammer kommen.
  • Foto: Stadt Wels
  • hochgeladen von Peter Hacker

Die Versteigerung der Welser Liegenschaften Stadtplatz 55/Freiung 35 und Pfarrgasse 25 konnte nicht, wie ursprünglich vorgesehen, am 17. September durchgeführt werden.

WELS. Zur Abklärung steuerrechtlicher Fragen musste die vorgesehene Versteigerung auf den 1. Oktober verschoben werden. Diese findet um 09.00 Uhr für das Objekt Stadtplatz 55/Freiung 35 sowie um 14.00 Uhr für das Objekt Pfarrgasse 25 im Galeriesaal der Stadthalle (Pollheimerstraße 1) statt. Besichtigungstermine der Liegenschaften finden jeweils am Donnerstag, 17. September (Stadtplatz 55/Freiung 35: 09.00 Uhr; Pfarrgasse 25: 11.00 Uhr) statt.

Zur Ausgangssituation:

Aufgrund der bevorstehenden Fertigstellung des Amtsgebäudes Greif im November benötigt die Stadt Wels die beiden Häuser künftig nicht mehr. Beide Liegenschaften werden jeweils an den Höchstbieter verkauft. Die Bewertungsgutachten stehen unter www.wels.at/realitaeten zum Download bereit. Die Bedingungen zur Teilnahme können schriftlich per Mail in der Dienststelle Rechtsangelegenheiten (ra@wels.gv.at) nach dem Besichtigungstermin angefordert werden.

Die Liegenschaft Pfarrgasse 25 wird am 1. Oktober unter den Hammer kommen.
Auch dieses Gebäude wird demnächst den Besitzer wechseln.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
3 6 Aktion 36

Gewinnspiel
2 Nächte für 2 Personen im wunderschönen Boutiquehotel Beethoven Wien zu gewinnen!

Das Vier-Sterne-Haus liegt eingebettet in Kultur und Kulinarik am „bohemian“ Naschmarkt, gegenüber dem Papagenotor am Theater an der Wien, nur wenige Gehminuten von der Oper, dem Museumsquartier, den traditionsreichsten Wiener Kaffeehäusern und den großen Einkaufsstraßen entfernt. Barbara Ludwig, in Wien respektvoll auch „die Ludwig vom Beethoven“ genannt, führt das kleine, feine Haus aus der Gründerzeit, das mit seinen hohen Räumen, den Stuckdecken und einem augenzwinkernden Hauch von...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen