Zukunft der Kaserne bleibt gesichert

2Bilder

"Der Ausgang der Volksbefragung wird keine große Bedeutung für die Garnison Wels haben", sagt Oberst Alfred Kaser, Garnisonskommandant und Kasernkommandant in Wels. Grund dafür sei die geringe Zahl der Rekruten, die in Wels stationiert sind. Von den insgesamt 524 Soldaten und Zivilbediensteten sind gerade mal 134 Rekruten.
Der Großteil der Beschäftigten (207 Personen) arbeitet im Heereslogistikzentrum. Im hochmodernen technischen Prüfzentrum des Bundesheeres sind 19 Lehrlinge beschäftigt. Ingesamt werden in Wels 29 Lehrlinge in neun Berufen ausgebildet. Die ersten Lehrlinge nahm das Heer in Wels 1982 auf. 2004 wurden die ersten weiblichen Lehrlinge aufgenommen. "Die Garnison Wels ist ein absoluter Wirtschaftsfaktor für die Stadt. Wir sind ein großer Arbeitgeber, der jährlich rund 1,5 Millionen Euro an Betriebsausgaben hat. Wir vergeben an die lokalen Betriebe Reparaturen im Gesamtwert von rund drei Millionen Euro und der lokale Bedarf unserer Truppe beläuft sich auf Rund eine Million Euro", sagt Kaser. Der Standort Wels ist seit 1. September 1961 wieder Garnison. Seit dem 18. Oktober 2002 besteht eine Partnerschaft mit der Stadt Wels. Die Dienststellen der Garnison sind das Heereslogistikzentrum, das militärische Servicezentrum 7, das Panzerbataillon 14 und die Betriebsstaffel Hessenkaserne.

Autor:

Mario Zeko aus Wels & Wels Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.