Welser feiert mit Europacup-Sieg Traum-Comeback

Wachid Borchashvili vom LZ Multikraft Wels.



Nach halbjähriger Verletzungspause gelang Judoka Wachid Borchashvili vom LZ Multikraft Wels ein tolles Comeback: Der regierende Staatsmeister in der Klasse bis 66 Kilogramm legte alle vier Kontrahenten mit Ippon aufs Kreuz – und schaffte damit beim Junior-European-Cup in Clui-Napoca (Rumänien) souverän den Finaleinzug. Im Finale setzte er sich schließlich im Golden Score gegen seinen Gegner aus Georgien durch.

Stark auch Vereinskollegin Sabrina Filzmoser, die in Budapest um Olympia-Qualifikationspunkte für Tokio 2020 kämpfte. Die 38-jährige Thalheimerin besiegte im Kampf um den Achtelfinaleinzug in der Klasse bis 57 Kilogramm Telma Monteiro (Portugal) mit Ippon. Gegen Ex-Weltmeisterin Nae Udaka (Japan) setzte es eine knappe Niederlage.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen