06.01.2018, 01:19 Uhr

45. Welser Hallen-Stadtmeisterschaft

Wels: Raiffeisen Arena Lichtenegg | Der SC Milsy Marchtrenk meldet sich nach der Winterpause zurück bei der Welser Hallen-Stadtmeisterschaft. 
Die Einteilung der 8 teilnehmenden Teams erfolgte in zwei Gruppen. Gruppe A: UNION Gunskirchen, FC Wels, WSC Hertha und UNION Thalheim
Gruppe B: Blaue Elf Wels, SC Milsy Marchtrenk, Viktoria Marchtrenk und ESV Wels.
Im ersten Match trafen die SC-ler, an diesem Turniertag gecoacht von Kurt Peterstorfer, auf die Mannschaft der Blauen Elf Wels und siegten schließlich klar mit  5:1. 
Im zweiten Match warteten die Kicker des ESV Wels. Auch in diesem Match setzten sich die Blau-Gelben klar durch und beendeten diese Begegnung mit einem 8:0.
Im dritten Match die große Herausforderung gegen die Viktoria. Nach einem schnellen 1:0 durch Philipp Peterstorfer wurde es eng für die SC-ler. Unkoordiniertes Verhalten in der Abwehr und zudem ein Zeitausschluss von Hrsto Krachanov ließ die Peterstorfer-Truppe letztendlich straucheln und musste mit einem 3:5 die "Segeln streichen!"
Im Kreuzspiel gab´s dann zwar noch ein 4:2 gegen Gunskirchen. Das war´s dann auch schon, denn die favorisierten WSC Hertharaner beendeten mit einem 3:1 den "Arbeitstag" der Marchtrenker SC-ler.
Überaus spannend verlief die Partie der "Hertharaner" gegen die ins Finale vorgestoßenen Grün-Weißen, also gegen die Viktoria, welches die Welser nach Verlängerung mit 2:1 für sich entscheiden konnten.
Fazit: Ein spannendes, hochinteressantes Hallenturnier
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.