14.10.2017, 16:13 Uhr

ATSV Stadl-Paura: Verdienter 2:0-Heimsieg im OÖ-Derby gegen die LASK Juniors (2:0)

Die Mannschaftskollegen gratulieren Raphael Hofstätter zu seinem sehenswerten Treffer zum 1:0.
Stadl-Paura: Molto Luce Arena | Verdienter 2:0-Heimsieg im OÖ-Derby gegen LASK Juniors OÖ (2:0)
Nach dem torlosen Remis im OÖ-Derby gegen Union Gurten, kamen bereits am Mittwoch, 11. Oktober 2017, die LASK Juniors OÖ, zum Nachtragsspiel in die „Molto Luce Arena“ nach Stadl-Paura. Trainer Erich Renner hatte seine Mannschaft, in den verbliebenen zwei Tagen, mit einem wohldosierten Trainingsprogramm, auf den kommenden Gegner eingestellt. Ein Sieg wäre natürlich ganz wichtig, damit wir uns etwas vom Tabellenende absetzen könnten. In der Saison 2016/17 siegten wir auswärts mit 2:3, auf eigener Anlage gingen wir als 4:0-Sieger vom Platz. Die Renner-Elf nahm vor diesem Match den vorletzten Tabellenplatz in der Regionalliga Mitte ein, die LASK Juniors OÖ befanden sich auf Platz neun der Tabelle. Mit einem Heimsieg könnten wir punktemäßig mit unserem Gegner gleichziehen. Das Match wurde von Spielleiter MSc Gabriel Gmeiner um 19.00 Uhr angepfiffen, an den Linien assistierten Luka Katholnig und Manuel Koller.

Die Mannschaft sowie das Trainer- und Betreuerteam bedanken sich bei ihren treuen Fans für die stimmkräftige Unterstützung bei diesem wichtigen Match!

Ligaportal berichtet:

Nachtragsspiel: Stadl-Paura holt gegen die LASK Juniors den ersten Dreier seit 9 Spielen!

Im Nachtragsspiel der 12. Runde, standen sich heute in der Regionalliga Mitte, in einem OÖ-Derby, der ATSV Stadl-Paura und die LASK Juniors OÖ gegenüber. Besonders für den ATSV war dies eine enorm wichtige Partie - schließlich war man durch die Pleitenserie der vergangenen Wochen bis auf den vorletzten Platz abgerutscht. Seit 9 Partien wartete die Renner-Elf auf einen Dreier. Auch die LASK Juniors standen unter Zugzwang: Nach einem sehr guten Saisonstart ging den Juniors zuletzt ein wenig die Puste aus. In den letzten 6 Spielen sprang nur noch ein Sieg heraus. Und auch heute sollte es nichts werden mit dem heiß ersehnten Dreier für die Gäste: Der ATSV Stadl-Paura entschied die Partie, mit einem schnellen Doppelschlag in der ersten Hälfte, für sich und kann den ersten Sieg, nach langer Zeit feiern. Für den ATSV trafen Raphael Hofstätter sehenswert und Mario Petter.

Doppelschlag bringt Stadl-Paura verdient mit 2:0 in Führung


Weiterlesen und alle Fotos vom Match auf der Homepage des ATSV Stadl-Paura unter:

http://www.atsv-stadl-paura.at
https://plus.google.com/114229460133044634643/posts

(Alle Fotos: Copyright by Rudi Knoll)

Bericht auch auf http://www.salz-tv.at

VORSCHAU:

Nach dem verdienten 2:0-Heimsieg am Mittwoch im OÖ-Derby gegen die LASK OÖ Juniors, wartet bereits am Freitag, 13. Oktober 2017, mit dem SV Lafnitz, das schwere Auswärtsspiel, gegen den derzeitigen Tabellenführer in der Regionalliga Mitte. Unsere Mannschaft konnte sich nach dem Sieg gegen die LASK Juniors OÖ, um drei Plätze, auf Rang zwölf der Tabelle, verbessern. In der Saison 2016/17 verloren wir auswärts mit 3:0, auf eigener Anlage setzte es eine 0:4-Niederlage. Trainer Erich Renner wird den Donnerstag dazu nützen, mit seiner Mannschaft ein leichtes Training zu absolvieren und sie gut auf das schwierige Auswärtsmatch vorzubereiten. Wir sind uns natürlich der Schwere der Aufgabe durchaus bewusst, zumal die Trauben in Lafnitz bekanntlich hoch hängen. Unsere Burschen konnten gegen die Brunmayr-Elf viel Selbstvertrauen tanken und werden alles versuchen, die Heimreise nicht punktelos anzutreten. Das Match wird von Spielleiter Günter Messner, um 19.00 Uhr, in der Fußballarena in Lafnitz, angepfiffen. An den Linien assistieren BSc Bernhard Krainz und Robert Weltz.

Wir bedanken uns bereits jetzt bei jedem einzelnen Fan, der die weite Reise nicht scheut und uns bei diesem wichtigen Match unterstützt!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.