28.05.2017, 17:49 Uhr

Sieg für Matija Kvasina bei der Fleche du Sud - Ein Feiertag für Wels

Mit einem Triumph für das Team Felbermayr Simplon Wels ist heute die fünftägige Rundfahrt Fleche du Sud in Luxemburg zu Ende gegangen. Matija Kvasina verteidigte auf der letzten Etappe mit Start und Ziel in Esch souverän das gepunktete Trikot des Gesamtführenden und siegte mit drei Sekunden Vorsprung vor Mark Padun aus der Ukraine. Dritter der Gesamtwertung wurde Riccardo Zoidl (+50 Sekunden), der Mittwoch das 3. Teilstück mit deutlichem Vorsprung gewinnen konnte. Stephan Rabitsch sicherte sich deutlich das Rote Bergtrikot der Rundfahrt und die Teamwertung wurde mit einem Vorsprung von 5:32 Minuten vor dem Team Vorarlberg gewonnen. In der Österreichischen Radbundesliga verteidigte Lukas Schlemmer mit einem 11. Gesamtrang beim heutigen GP Südkärnten in Völkermarkt die Führung in der U-23 Gesamtwertung.

Eine schwere Rundfahrt ging jetzt in Luxemburg für den Felbermayr-Express erfolgreich zu Ende. Auf dem heutigen 143,9 Kilometer langen Teilstück mit Start und Ziel in Esch hatten die Welser Radprofis nach einer hektischen Anfangsphase alles im Griff und sicherten sich den Rundfahrtsieg. „Ein wichtiger Triumph für unser Team, das perfekt zusammengearbeitet hat“, freut sich Rennsportleiter Andreas Grossek. Jetzt geht es für den Felbermayr-Express wieder zurück in heimische Gefilde, vom 8. bis 11. Juni 2017 startet die Equipe bei der 8. Internationalen Oberösterreich-Radrundfahrt.

Bildtexte: (Fotos honorarfrei, Fotonachweis Elisa Haumesser)

Bild 1: Matija Kvasina (Bildmitte) sicherte sich den Gesamtsieg bei der Fleche du Sud

Bild 2: Matija Kvasina im gepunkteten Trikot des Gesamtsiegers

Bild 3: Die 3. Etappe gewann Ricci Zoidl am Freitag mit 21 Sekunden Vorsprung

Bild 4: Daniel Auer, Matija Kvasina, Stephan Rabitsch, Georg Zimmermann, Riccardo Zoidl und Johannes Schinnagel (v. li. n. re.) triumphierten in Luxemburg

Bild 5: Stephan Rabitsch mit dem Roten Bergtrikot
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.