07.09.2014, 18:20 Uhr

Wolfgangsee Challenge: Podest-Orgie zum Abschluss

Feuchtner siegt!
Die 11. Wolfgangsee Challenge wurde – man kann ruhig sagen: wider Erwarten – bei allerbesten Wetterbedingungen ausgetragen. Die Region präsentierte sich von seiner schönsten Seite – ein herrlicher, kristallklarer See eingerahmt von den Bergen des salzburgerischen Salkammerguts. Postkartenfeeling. Hier Tourismusdirektor – ein Selbstläufer?!

Die Veranstalter greifen ins Volle: Neben den bewährten Crosstriathlons (Sprint und Olympisch) veranstalten sie mittlerweile auch zwei klassische Triathlons (ebenfalls Sprint und Olympisch) – und darüber hinaus auch noch für den Nachwuchs die so wichtige Kids Challenge, einem wirklich sehenswerten Aquathlon. Ach ja – „selbstverständlich“ gibt’s auch noch Kombinationswertungen, bei der ein Cross- und ein klassischer Triathlon addiert werden.

Und schon am Samstag gab es wiederum Top-Platzierungen für das Tri Team Wels: Hannes Gassner erreichte den hervorragenden 3. Platz (Elite 1) über die langen, kräfteraubenden Distanzen 1,5/46/16. Kathi Feuchtner stand ihm über die Cross-Sprintdistanz (0,75/23/8) um nichts nach: Auch sie hervorragende 3. (Elite 2) – mit großartigen Chancen in der Kombinationswertung.

Am Sonntag gings erfolgreich weiter: Über die klassische Sprintdistanz (0,75/20/5) platzierte sich Manfred Widmann ebenfalls als 3ter (M50) und lief sogar als Gesamt-11ter über die Ziellinie. Kathi Feuchtner gewann ihre Klasse und wurde hervorragende Gesamt-4te und auch in der so schwierigen Kombinationswertung Cross+Classic wurde sie – erraten – Dritte.
Geniales Wochenende, geniale Saison, genialer Abschluss!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.