09.07.2018, 14:49 Uhr

Entscheidung für neuen AMS-Standort in Wels gefallen

Die geplante Bauzeit soll eineinhalb Jahre betragen. (Foto: AMS)

Bereits im Spätherbst soll mit den Bauarbeiten am in der Rablstraße begonnen werden.

WELS. Seit kurzem ist das Vergabeverfahren für eine neue AMS-Geschäftsstelle in Wels abgeschlossen. Die Rainerstraße 1 Projekt GmbH, die im Besitz der Projektentwickler und Immobilieninvestoren Andreas Hüthmayr und Joachim Ziegler ist, wird mit dem Planungsbüro Harmach einen Neubau in der Rablstraße viv a vis vom Stadttheater Greif errichten. Dieser wurde notwendig, weil der bisherige Standort an der Salzburgerstraße in die Jahre gekommen ist, zu wenig Platz war und das Berufsinfozentrum bereits ausgelagert werden musste. Verläuft alles nach Plan, könnte im Spätherbst mit den Bauarbeiten begonnen werden. Die geplante Bauzeit soll rund eineinhalb Jahre betragen.
„Ich freue mich schon auf ein modernes Haus für unsere Kunden und Mitarbeiter an einem Top-Standort in der Innenstadt“ so Othmar Kraml, Leiter des AMS Wels.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.