09.11.2016, 14:14 Uhr

Achtjähriger Bub stürzte aus Fenster

Der Junge wollte nach seiner Großmutter sehen und dürfte sich dabei zu weit aus dem Fenster gelehnt haben (Symbolbild). (Foto: S.Kobold/Fotolia)

Der Junge blieb beim Sturz aus dem zweiten Stock unverletzt.

WELS. In Wels fiel am 7. November ein Achtjähriger aus dem Fenster einer Wohnung im zweiten Stock und dürfte diesen Sturz unverletzt überstanden haben. Die Großmutter, die den Buben und dessen Bruder in Pflege hat, war gegen Mittag für rund zehn Minuten aus der Wohnung gegangen, um den anderen Buben vom Schulbus abzuholen. Der Achtjährige blieb auf eigenen Wunsch alleine in der Wohnung. Er öffnete jedoch nach ein paar Minuten das Fenster, weil er den Verbleib seiner Oma wissen wollte und lehnte sich hinaus. Beim Hinauslehnen dürfte er das Übergewicht bekommen haben und auf die Wiese gestürzt sein. Als die Großmutter zurückkam, war der Junge bereits bei einer Nachbarin. Er wurde zur vorsorglichen Untersuchung in das Klinikum Wels gebracht. Laut Einschätzung des Notarztes dürfte der Bub keine Verletzungen erlitten haben.

0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.