03.11.2016, 11:50 Uhr

Neue Zentrale für Felbermayr

Von links: Horst, Andrea, Gisela und Horst Felbermayr übersiedeln mit ihrem Unternehmen wohl nach Wels-Oberthan. (Foto: Markus Lackner/Felbermayr)

Kommt die neue Autobahnanschlussstelle Wimpassing, dann übersiedelt das Familienunternehmen.

WELS. Das Bau- und Transportunternehmen Felbermayr beabsichtigt, seine Konzernzentrale vom Industriegebiet in der Machstraße in das Gewerbegebiet Oberthan zu verlegen. Das neue Areal umfasst ein Flächenausmaß von etwa 13 Hektar. Felbermayr hat sich die erforderlichen Grundstücke bereits gesichert. Die Realisierung des Gewerbegebietes Oberthan nimmt somit Formen an. Derzeit errichtet XXXLutz dort auf einer Bauplatzgröße von rund fünf Hektar neben einem Bürogebäude und einem Fuhrparkservice sein Zentrallager. Die für den geplanten Autobahnanschluss in Wimpassing erforderliche Umweltverträglichkeitsprüfung beim Bundesministerium läuft über die Wintermonate, der Bescheid wird im Frühjahr 2017 erwartet. Der Startschuss für die Anschlussstelle, deren Fertigstellung und Verkehrsfreigabe für Ende 2018 geplant ist, ist für Felbermayr für die Projektrealisierung unmittelbar von Belang.

"Anlass zur Freude"

Für Wirtschaftsstadtrat Peter Lehner ist "auch für die Mitarbeiter der umliegenden Betriebe im Industriegebiet die Entscheidung für eine neue Felbermayr-Zentrale in Wels Oberthan ein Anlass zur Freude." Bis zuletzt war nicht gesichert, dass die Zentrale in Wels bleibt. "Die Abwanderungstendenzen waren nach Scheitern des Flugplatzprojekts sehr groß. Trotzdem sind für die Ansiedlung mit dem dafür erforderlichen Autobahnanschluss Wimpassing noch einige Hürden zu meistern", sagt Christian Lindinger, Geschäftsführer der Betriebsansiedlungsgesellschaft der Stadt Wels (WBA). "Die Liste an Hausaufgaben für alle Beteiligten ist jedenfalls noch lange", meint auch Geschäftsführer Horst Felbermayr senior.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.