Alk-Alarm bei Party in der Axamer Lizum

So wie auf diesem Archivbild einer früheren Veranstaltung wurde in hässlichen Klamotten gefeiert.
3Bilder
  • So wie auf diesem Archivbild einer früheren Veranstaltung wurde in hässlichen Klamotten gefeiert.
  • Foto: Ugly Skiing Day
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Der "Ugly Skiing Day", der von einem Organisationsteam veranstaltet wird, wurde in der Axamer Lizum bereits öfters durchgeführt. Dabei bezieht sich das Wort "Ugly" (hässlich) ausschließlich auf die Wahl der Skibekleidung. "Mit hässlichen Klamotten auf die Piste" lautet das Motto dieser Veranstaltung, bei der natürlich auch auf die Partytime gesetzt wird.
Am vergangenen Samstag fand diese "Skiparty in schiachen Gewand" wieder statt, wobei dem Alkohol offenbar reichlich zugesprochen wurde, berichtet Wolfgang Egger vom Roten Kreuz Innsbruck über eine ungewöhnliche Einsatzbilanz: "Gegen 17 Uhr wurden bereits elf Versorgungen, davon ein Abtransport gezählt. Zusätzlich erhielt Einsatzleiter Hans Peter Lindenthaler die Information, dass auf der Bergstation noch etliche Personen in Kürze die Abfahrt ins Tal in Angriff nehmen würden. Weitere verletzte Personen wären zu erwarten, hieß es von Seiten der Einsatzkräfte."

SEG-Alarm

Um das Ambulanzteam zu verstärken und gleichzeitig mehr Fahrzeuge zum Abtransport zur Verfügung zu haben, wurde SEG-Alarm (SEG = Sondereinsatzgruppe) ausgelöst. Innerhalb von Minuten waren weitere sechs Fahrzeuge des Roten Kreuzes Innsbruck einsatzbereit. „In enger Zusammenarbeit mit der Bergrettung Axams wurde sichergestellt, dass die feiernden Skisportler jederzeit auf die optimale Versorgung durch die Sanitätsteams zurückgreifen konnten. Bis zum Abend wurden 15 ambulante Versorgungen und vier Abtransporte gezählt“, resümiert der nachalarmierte Einsatzleiter Christoph Ragonig.
Bezirksrettungskommandant Christian Schneider: "Ein Dank gilt den Einsatzkräften des Roten Kreuzes, die so schnell und professionell in einen durchaus ungewöhnlichen Einsatz gegangen waren."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen