Wertungsspiel
"Gold mit Auszeichnung" für die Postmusik Tirol

Obmann Bernd Raitmair und Kpm. Werner Mayr mit den Jurymitgliedern.
  • Obmann Bernd Raitmair und Kpm. Werner Mayr mit den Jurymitgliedern.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Einen tollen Erfolg feierte die k.u.k. Postmusik Tirol beim Konzertwertungsspiel des Musikbezirkes Hall und Innsbruck-Stadt in Thaur.

Mit einem Kurzkonzert konnte die k.u.k. Postmusik Tirol die international besetzte Jury beim Wertungsspiel voll überzeugen. Für den "Militärmarsch Nr 1" von Franz Schubert, den Walzer "Lippen schweigen" von Franz Lehar und den "Ungarischen Tanz Nr. 5" von Johannes Brahms" gab es in der Leistungsstufe C mit 93,33 Punkten einen "1. Preis – Goldmedaille mit Auszeichnung"!
Die intensive und lange Probenarbeit in den letzten Wochen haben gefruchtet, erklären unisono Kapellmeister Werner Mayr und Obmann Bernd Raitmair.

Autor:

Manfred Hassl aus Westliches Mittelgebirge

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.