05.11.2016, 14:58 Uhr

Ein Zuchtkalb für den Neubeginn einer Sellrainer Familie

Der Braunviehzuchtverein Axams mit Obm. Anton Hörtagl (li.) setzte eine tolle Geste und spendierte Fam. Hornegger ein Zuchtkalb.

Braunviehzuchtverein Axams unterstützt die bei den Unwettern schwer getroffene Familie Hornegger aus Sellrain!

Viele Menschen erlebten in Sellrain im Juni 2015 bei den katastrophalen Unwettern ihre dunkelsten Momente. Landwirt Georg Hornegger, dessen Gattin Erika und Tochter Luzia mussten ein besonders schlimmes Erlebnis verkraften. Die Wassermassen drangen in den Stall ein – nahezu der gesamte Viehbestand fiel den Naturgewalten zum Opfer!
Familie Hornegger fand die Kraft für einen Neuanfang, auch wenn es nicht einfach war, erzählt "Unterhaus"-Bauer Georg Hornegger: "Wie für so viele andere Einwohner war es auch für uns nicht einfach. Der Hof wurde dank vieler helfender Hände wieder renoviert – aber man muss dieses Erlebnis auch aus dem Kopf bekommen. Wenn man etwas Positives nennen will, so ist dies die überwältigende Hilfsbereitschaft, die einem hier zuteil wird. Das gibt viel Kraft, und wir möchten uns auch an dieser Stelle bei allen, die geholfen haben, herzlich bedanken!"

Zuchtkalb für Neubeginn

Ein besonderer Dank ging auch an den Braunviehzuchtverein Axams. Obmann Anton Hörtnagl ("Paulinger") Zuchtbuchführer Siegfried Ruetz und die weiteren Mitglieder schritten zur Tat. Sie spendierten der Sellrainer Familie ein Zuchtkalb, das am "Paulinger"-Hof in Anwesenheit von Matthias Fankhauser vom Braunviehzuchtverband Tirol übergeben wurde. "Wir wissen, was der Verlust des Tierbestandes für einen Bauern bedeutet", so Anton Hörtnagl. "Einem Züchterkollegen in dieser Situation zu helfen und somit Zusammenhalt zu beweisen, war uns sehr wichtig!"
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.