13.11.2016, 12:02 Uhr

Tuiflisches Getöse in der Axamer Freizeithölle

Finstere Gesellen sind wieder on Tour – hier ziehen die Grinziger Tuifl in der Axamer Höllenarena ein!

Mächtiger Aufmarsch der Vereine aus Nah und Fern beim ersten großen Tuifltreffen!

Es blitzte, es krachte, und die Scheinwerferstrahlen wechselten mit Flammenfontänen, die in den Nachthimmel schossen – am Parkplatz des Freizeitzentrums Axams wurde ein höllisches Spektakel abgezogen, für das Obmann Lukas Danler und seine Axamer Tuifl-Crew neue Maßstäbe setzten. Freilich hat das, was hier geboten wird, nichts mit dem Krampus in seiner Begleiterrolle des Nikolaus zu tun. Hier geht es um Showtime, die nicht mehr ohne technische Unterstützung auskommt und die die Zuschauer in Massen anzieht.
Dass der erste Termin für derartige Auftritte bereits Mitte November stattfindet, ist logisch – schließlich gibt es inzwischen in vielen Dörfern Tuiflvereine, die derartige Veranstaltungen organisieren, bei denen trotz allem Aufwands Sicherheit für Akteure und Zuschauer an erster Stelle steht.
in Axams fand die Premiere eines "Tuifltreffens" statt. Nicht nur die Branchenkollegen aus den umliegenden Dörfern waren zu Gast, sondern auch weitgereiste Gäste. So z.B. die "Black Devils" aus Kärnten, deren Obertuifl im Korb eines Steigers permanent von Flammen umgeben war – diese Darbietung wurde auch mit dem ersten Platz bewertet. Auch die Tuifl aus der Partnergemeinde Naturns in Südtirol hatten einiges zu bieten und rollten mit einem Motorkarren in die Arena. Sowohl am Freigelände, als auch im Festzelt blieb an beiden Tagen kein Zuschauerplatz frei. Eine Bestätigung für Lukas Danler und sein Team, dieses Treffen alle zwei Jahre durchzuführen.

Wer es versäumt hat: In den nächsten Wochen gibt es noch viele derartige Spektakel – alle Termine stehen immer auf www.meinbezirk.at oder in den BEZIRKSBLATT-Ausgaben.
Wir bitten allerdings um Verständnis, dass wir bei 15 teilnehmenden Gruppen nicht immer alle im Bild zeigen können – hier gibt es zumindest eine kleine Auswahl, die man sich aber unbedingt anschauen sollte!
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.