22.12.2017, 12:00 Uhr

Frischer Wind beim SV Völs

Frischer Wind im Völser Fußball: Obmann Christian Putschner, Trainer Hans Glabonjat und der sportliche Leiter Robert Daniel Saxl (v.l.n.r.) (Foto: SVV)

Neuer Obmann plus ein neues Trainerteam führen den Tirolerligisten in das Fußball-Frühjahr!

Derzeit ist Winterpause im Fußball – aber beim SV Völs wurden die Weichen für das Frühjahr bereits neu gestellt. Bei der vor kurzem abgehaltenen Jahreshauptversammlung gab Obmann Dietmar Eberl, der zehn Jahre lang im Amt war, seinen Rücktritt bekannt. Er wurde mit Dankesworten nach seiner erfolgreichen Ära verabschiedet. Zum neuen Obmann wurde Christian Putschner gewählt, der bei den Völsern bereits als Spieler, als Trainer und als sportlicher Leiter im Einsatz stand. Zusammen mit einem jungen Team präsentierte er auch gleich ein Einstandsgeschenk.

Coup gelungen

Hans Glabonjat wird als neuer Trainer im Frühjahr auf der Kommandobrücke der Kampfmannschaft in der UPC Tirol Liga stehen. „Da ist uns ein richtiger Coup gelungen“, freut sich Putschner über die Verpflichtung des erfahrenen Tirolerliga-Trainers. Glabonjat war  in den vergangenen 13 Jahren Trainer des SVI, ehe er sich für eine Pause vom Fußball entschied. Dass er nun so schnell wieder auf Tirols höchster Fußballbühne auftritt, hat ihn selber überrascht: „Ich freue mich auf die neue, interessante und reizvolle Aufgabe beim SV Völs!“
Obmann, Trainer und Mannschaft formulieren unisono ein Ziel der "grün-weißen Fußballfamilie": "Nun heißt es beim Trainingsstart am 15. Jänner Vollgas geben und den frischen Wind im Verein in die Saison mitzunehmen."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.