31.08.2014, 22:13 Uhr

Fußballfestspiele in Axams mit zwei Hattricks

Viele Zweikämpfe vor einer vollbesetzten Tribüne gab es im Nachbarschaftsderby Zirl gegen Kematen.

Neben den Axamern glänzte auch Natters mit einem Sieg

(mh). In der Landesliga West sorgte der SV Axams für das herausragende Ergebnis und auch für seltene Erlebnisse. Zum einen fertigten die Axamer den völlig überforderten SV Absam mit 7:0 ab, zum anderen gab es gleich zwei lupenreine Hattricks! Michael Happ ließ es in der ersten Halbzeit dreimal in Folge krachen. Manuel Weichselbraun steuerte noch vor der Halbzeit ein Tor bei und kam dadurch voll auf den Geschmack: Drei weitere Volltreffer nach Seitenwechsel krönte sowohl seine als auch die Leistung der gesamten Mannschaft, die auf den zweiten Tabellenplatz vorrückte und damit erstmals seit langer Zeit wieder im "grünen Bereich" steht – dieser ist bekanntlich den Aufstiegskandidaten vorbehalten!
In der Tiroler Liga musste der SV Bäcker Ruetz trotz 1:0-Führung im Nachbarschaftsderby gegen den SV Zirl in der zweiten Halbzeit noch den Ausgleich hinnehmen – zwei verlorene Punkte für die Blues. Gar keinen Punkt gab es für den SV Völs, der sich auf eigener Anlage überraschend dem SV Fügen mi 0:2 geschlagen geben musste.

Natters schlägt den Leader

Ein Glanzspiel zeigte in der Bezirksliga West der SV Natters. Als Außenseiter zum Tabellenführer nach Matrei angereist, nahmen die Natterer mit einem 5:2-Sieg alle drei Zähler mit nach Hause.
Dem SV Götzens reichte ein 1:1 im Heimspiel gegen Stams, um den dritten Tabellenrang zu verteidigen – auch die Konkurrenz kam in ihren Spielen nicht ungeschoren davon.
Viertes Spiel – vierte Niederlage! So lautet die bittere Bilanz des FC Sellraintal, der sich gegen die SPG Roppen/Karres knapp mit 2:3 geschlagen geben musste und solcherart ohne einen einzigen Punkt im Tabellenkeller schmachtet. Freilich ist noch nichts verloren, weil auch die besser platzierten Mannschaften nur gering bestückte Punktekonten aufweisen.

Mühe für Grinzens

In der 1. Klasse hielt nur der FC Raika Grinzens die Siegerflagge hoch – wenn auch mit Mühe! Gegen den Tabellenletzten aus Sautens drohte bereits ein Unentschieden, als Patrick Madersbacher mit seinem Tor in der 89. Minute doch noch für eine Entscheidung sorgte.
Der SV Oberperfuss Ib musste sich dem Tabellendritten aus Mieders mit 0:2 geschlagen geben, und für den SV Völs Ib kam es ganz arg. Zur Halbzeit wenigstens ergebnismäßig noch dran, ließ Tabellenführer Aldrans trotz interner Querelen in der Vorwoche seine ganze Klasse aufblitzen und sorgten mit einem 7:1-Sieg für klare Fronten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.