16.09.2018, 18:21 Uhr

Schiebel flog beim Eventprogramm des Red Bull Air Race

Der Schiebe Camcopter S-100 lieferte Bilder auf viele Screens. (Foto: Schiebel)

Schiebel Campcopter S-100 bot dem Weltpublikum des Red Bull Air Race in Wiener Neustadt Orientierung am Veranstaltungsgelände.

Wiener Neustadt (Red). Die Red Bull Air Race Weltmeisterschaft kehrte nach einem Jahr Pause mit einem fulminanten Veranstaltungsprogramm auf den für die Luftfahrt traditionsreichen Boden von Wiener Neustadt zurück. Das heimische Familienunternehmen Schiebel, Weltmarktführer im Bereich der unbemannten Hubschrauber, ist seit vielen Jahren mit seinem Werk in Wiener Neustadt ansäßig und präsentierte sich als perfekter Sponsoring-Partner für das Großevent am 15. und 16. September. Die Technologie des Schiebel Camcopter S-100 ermöglichte es, Live-Flugbilder auf zahlreiche Screens zu übertragen. Für das Publikum schuf man dadurch einen detailreichen Überblick des gesamten Red Bull Air Race- Veranstaltungsgeländes.
„Da unsere Unternehmensgeschichte stark mit dem Standort Wiener Neustadt verbunden ist, war es uns eine besondere Freude, das Red Bull Air Race 2018 an diesem Ort als Partner zu unterstützen“, erklärt Hannes Hecher, CEO von Schiebel. „Die österreichische Luftfahrt hat hier eine traditionsreiche Geschichte und wir freuen uns als Innovationsführer der unbemannten Luftfahrt über die Gelegenheit, aktiv an diesem eindrucksvollen Event teilzunehmen und unseren Camcopter S-100 einem so breitgefächerten Publikum im Flug vorstellen zu können.“
2018 markiert ein weiteres Erfolgsjahr für die Firma Schiebel, welche sich über den Exportpreis der Wirtschaftskammer in Gold freuen durfte. Das Unternehmen leistet durch anhaltende Forschung technologische Pionierarbeit und treibt den Fortschritt in den vielfältigen Einsatzbereichen der unbemannten Luftfahrt voran. Zuletzt reüssierte das Unternehmen mit der beachtlichen Ausweitung der Search & Rescue Kapazitäten des Camcopter S-100 in der maritimen Anwendung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.