Baustelle legt Bahn zwischen Neulengbach und Kirchstetten lahm

Der Austausch von 160 Oberleitungsmasten führt zu einem eingleisigen Betrieb zwischen Neulengbach und Kirchstetten.
  • Der Austausch von 160 Oberleitungsmasten führt zu einem eingleisigen Betrieb zwischen Neulengbach und Kirchstetten.
  • Foto: ÖBB
  • hochgeladen von Michael Holzmann

WESTBAHN (red). Auf der "alten" Weststrecke finden im Streckenabschnitt Neulengbach – Kirchstetten von 15. Jänner bis 11. März Arbeiten zur Errichtung einer neuen Oberleitung statt, um auch weiterhin einen zuverlässigen, sicheren und effizienten Betrieb zu gewährleisten. "In diesem Zeitraum werden Oberleitungsmastsondierungs- und Oberleitungsmastfundierungsarbeiten sowie das Stellen von 160 neuen Oberleitungsmasten durchgeführt. Die Maßnahmen werden fast ausschließlich tagsüber abgewickelt, wodurch eine eingleisige Betriebsabwicklung im oben genannten Abschnitt notwendig ist", teilt ÖBB-Sprecher Christopher Seif mit. "Auch eine einseitige Sperre der Haltestellen und Bahnhöfe kann teilweise erforderlich sein. Zu einem späteren Zeitpunkt im Herbst 2018 erfolgt dann die Montage der neuen Oberleitung und der Spitzenleitungen, die bestehende Oberleitungsanlage wird dann abgetragen. Die Investitionssumme beläuft sich auf rund 4,4 Millionen Euro."

Ablauf in zwei Phasen

Die Oberleitungsanlage wurde vor vielen Jahren errichtet, und wird dem heutigen Stand der Technik mit korrosionsarmen Materialen angepasst, um die Pünktlichkeit sicherzustellen und Störungen zu verhindern. Die Arbeiten werden zwischen Neulengbach und Kirchstetten durchgeführt, und starten in dieser Woche. Beginnend mit 15. Jänner finden Fundierungs- und Stellarbeiten für die neue Oberleitung statt. "Das heißt, in der ersten Phase werden vorerst 'nur' die neuen Masten aufgestellt", so Seif. In der zweiten Phase von Anfang September bis Anfang Dezember, in der dann ebenfalls nur ein eingleisiger Betrieb möglich sei, werde die neue Oberleitung sowie die neue Spitzenleitung montiert. Die Spitzenleitung ist jene Leitung, die den Bahnhof umgeht – wenn eine Störung im Bahnhof auftritt und die Fahrleitung unterbrochen wäre, haben die davor liegenden und die nachfolgenden Bahnhöfe und Streckenabschnitte über die Spitzenleitung trotzdem Strom.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen