14.02.2018, 09:07 Uhr

Andreas Gstöttner erreicht 4. Platz beim Indoor World Cup Las Vegas

Der Bogenschütze Andreas Gstöttner konnte sein Talent bei der Weltmeisterschaft unter Beweis stellen. (Foto: Privat)
NEULENGBACH (pa). Der St. Christophener Andreas Gstöttner schrieb in Las Vegas von 9. bis 11. Februar österreichische Bogensportgeschichte. Beim World Cup Finale in Las Vegas konnte sich der Recurve Bogenschütze den vierten Platz beim letzten Bewerb des Indoor World Cups holen und qualifizierte sich dadurch für das Gesamt World Cup Finale der weltweit besten Spieler. In diesem traf er in der ersten Runde auf den Italiener Matteo Fissore, den er mit 6:0 auf die Plätze verwies. Gegen den späteren Sieger Jaeyeop Han lag er ebenfalls bereits 4:0 in Führung. Dem Koreaner gelang es jedoch auf 5:5 aufzuholen und er besiegte Gstöttner schlussendlich beim Stechen. Am Ende erreichte er den fünften Platz im Gesamt World Cup Indoor 2018. Die nächste Indoor Weltmeisterschaft findet von 14. bis 19. Februar in Yanton statt.
Im Rahmen des World Cups wurde gleichzeitig das international schon traditionelle Preisgeldturnier „Vegas Shoot“ ausgetragen. In der„Vegas Shoot“-Klasse Championship Recurve ging der dritte Platz an Gstöttner.
"Ich bin komplett erledigt und kann es gar nicht glauben - Ich habe im Innersten damit gerechnet, dass ich im World Cup vorne dabei bin, aber die Luft ist da so dünn, da kann immer etwas passieren. Mit einer 28 ist man gleich 20 Plätze weiter hinten. Und nach meinem 'schwachen' Start in der dritten Runde zum Vegas Shoot musste ich mich erst wieder fangen- ist mir gut geglückt.", resümiert der österreichische Champion.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.