12.08.2016, 14:38 Uhr

Spitälerausbau liegt "voll im Plan"

(Foto: LKNÖ Holding)

Zwei Milliarden Euro werden in die Kliniken investiert – auch im Bezirk

BEZIRK. „Das Ausbauprogramm der NÖ Landeskliniken-Holding umfasst ein Bauvolumen von mehr als zwei Milliarden Euro und läuft nach der derzeitigen Planung bis ins Jahr 2022/23", berichtet Spitals-Landesrat Karl Wilfing. "Alleine in diesem Jahr werden wir rund 270 Millionen Euro aufwenden, um die laufenden Bauprojekte voranzutreiben", so Wilfing. Im Landesklinikum Amstetten läuft derzeit unter anderem der Zu- und Umbau für Onkologie, Dialyse und Küche. Im Vorjahr erfolgte der Spatenstich für die Bauphase eins im Landesklinikum Mauer. In den nächsten Jahren wird das Klinikum erweitert und zu einem "modernen Gesundheitszentrum für körperliche und seelische Gesundheit" ausgebaut.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.