12.08.2016, 14:49 Uhr

Kollmitzberger "kumman ham" und feiern Fest

Johann Berger, Herbert Gruber, Christoph Spiegl, Bernadette Amon und Monika Raffetseder laden zum Treffen. (Foto: privat)

Kollmitzberger laden zum großen Wiedersehen ein. Einladungen gingen in die ganze Welt.

KOLLMITZBERG. Bis nach Australien verschickten die Kollmitzberger in den vergangenen Wochen Einladungen, um alle Weggezogenen, Zugezogenen und immer Dagebliebenen bei einem großen Treffen zu vereinen. Die Idee dazu kam anlässlich der Feierlichkeiten zum 500. Kollmitzberger Kirtag, erzählt Christoph Spiegl.

Die Suche nach Kollmitzbergern

Die Suche nach den weggezogenen Kollmitzbergern war gar nicht einfach, man ging sogar von Tür zu Tür, um die Einheimischen nach auswärtigen, ehemaligen, verschollenen oder verschwiegenen Kollmitzbergern zu Fragen. Über 400 Personen konnten so ermittelt werden, erzählt Christoph Spiegl. Etwa 350 Anmeldungen zum Fest kamen retour. Mit den Einheimischen rechnet man mit 500 bis 700 Personen beim Fest.

Sollte jemand Kollmitzberger Wurzeln, aber keine Einladung erhalten haben, ist er dennoch "herzlich eingeladen", spricht Spiegl von keiner bösen Absicht, leider sei nicht jeder auffindbar gewesen. Obwohl Einladungen bis nach Australien, Asien oder in die USA verschickt wurden, der Großteil ging aber in die nähere Umgebung. Scheinbar fällt es so manchen, wenn auch ehemaligen Kollmitzberger dann doch schwerer als gedacht, sich diesem Berg zu entziehen.

Das Kollmitzberger Treffen findet am Samstag, 20. August, ab 14 Uhr "mitten am Kollmitzberg" statt. Ein großes Zelt wird am Kirtagsplatz aufgebaut.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.