12.06.2016, 17:34 Uhr

Aktion für heimische Produkte: Gut zu wissen, was auf den Teller kommt

BEZIRK AMSTETTEN. Mit einer Schwerpunktwoche will die Landwirtschaftskammer auf die Qualität und die Herkunft der Lebensmittel hinweisen. "Gut zu wissen, wo unser Essen herkommt", sind sich Gebietsbäuerin Renate Haimberger, "Gafringwirt" Johann Hochholzer, Hauptbezirks-obmann des Bauernbundes Andreas Pum und Landwirtschaftskammerobmann Josef Aigner einig. Seitens der Landwirtschaftskammer wird eine verpflichtende Kennzeichnung von Fleisch und Eiern für Gemeinschaftsverpflegungen, etwa Großküchen und Kantinen, gefordert. Restaurants und Gasthäuser können sich freiwillig beteiligen. Mehr auf: www.gutzuwissen.co.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.