09.04.2016, 08:22 Uhr

Amstettner erwirtschafteten durch Geschäftsempfehlungen 2.715.472 Euro

Gerhard Kriszt, Rudolf Hartmann, Gerlinde Gründling, Leopold Luegmayer, Franz Nemec, Brigitte Wokatsch-Felber. (Foto: www.picforpeople.at)
BEZIRK AMSTETTEN. Beim BNI-Unternehmerteam Ostarrichi in Amstetten hat die Leitung Anfang April turnusmäßig gewechselt. Für die nächsten zwölf Monate moderiert Franz Nemec als Chapterdirektor die wöchentlichen Treffen.

Rudolf Hartmann, Tischlerei Dorner aus Euratsfeld ist ab sofort für Mitgliederangelegenheiten zuständig und Brigitte Wokatsch-Felber, Versicherungsmaklerin, aus Amstetten führt die Kassa des 44 Mitglieder starken Unternehmerteams. Die drei Unternehmer lösen damit die bisherigen Amtsinhaber Leopold Luegmayer (Chapterdirektor), Franz Nemec (Mitgliederkoordinator) und Gerlinde Gründling (Schatzmeisterin) ab.

Die 44 Unternehmer tauschten in den vergangenen 12 Monaten mehr als 2.394 Geschäftsempfehlungen aus. Diese haben in diesem Zeitraum zu einem Gesamtumsatz von mehr als 2.715.472 Euro geführt.
Um sich und das Geschäft der anderen besser kennenzulernen, führen die Teilnehmer der Gruppe regelmäßig Gespräche miteinander und verbessern in Seminaren ihre Fähigkeiten in den Bereichen Netzwerken, Präsentieren und im Finden von Geschäftskontakten.

Was ist BNI?

BNI wurde 1985 von Unternehmensberater Ivan Misner in Arcadia (USA) gegründet und ist heute mit über 7.300 Unternehmerteams in 69 Ländern auf allen 5 Kontinenten präsent. Das erklärte Ziel: Mehr Umsatz durch neue Kontakte und Geschäftsempfehlungen. Zu den wesentlichen Merkmalen der bewährten Plattform zählen: Orientierung an messbaren Ergebnissen, Exklusivität der regional vertretenen Berufssparten, Provisionsfreiheit sowie die jährliche Qualifizierung über Aktivität und Leistung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.