26.04.2016, 12:00 Uhr

Der singende Pfandlwirt

Johann Rosenhammer in "Estelle – Aus dem Leben eines Superstars" im Wiener Ronacher. (Foto: Andreas Müller)
MUNDERFING (ebba). Im Jahr 2012 übernahm Johann Rosenhammer von seinem Bruder den Pfandlwirt in Munderfing. Seither führt er den Betrieb gemeinsam mit seiner Tante als Frühstückshotel. Dass der Inhaber vor jungen, kreativen Ideen sprüht, zeigt sich vor allem in den Themen-Zimmern wie "Griechenland", "Afrika" oder "Universum". "Ich bin ein riesen Las-Vegas-Fan. Dort hab ich das so gesehen und wollte es zuhause unbedingt umsetzen", erklärt der junge Gastronom.

Die Leitung des Hotel Garni in Munderfing ließe sich bestens mit seiner eigentlichen Berufung vereinbaren, so Rosenhammer. Seine Leidenschaft gilt nämlich vor allem dem Singen. Rosenhammer ist ausgebildeter Musicaldarsteller und Sänger. Heuer konnte er sogar ein Engagement beim Jedermann ergattern. Er wird dort in mehrere Rollen schlüpfen. "Für mich ist das ein riesen Erfolg. Es ist schon etwas Besonderes, beim Jedermann dabei sein zu können."

Bisherige Karriere

Johann Rosenhammer besuchte erst die Hotelfachschule in Gastein und meldete sich dann heimlich bei einem Musical-Workshop in München an. "Ich war drei Tage dort. Als ich meiner Familie davon erzählte, waren sie anfangs schon ein wenig skeptisch. Heute sehen sie das schon wesentlich entspannter und stehen total hinter mir." Nach dem Workshop begann er eine Ausbildung zum Musicaldarsteller an der Stage School in Hamburg. Auch in Berlin bildete er sich privat noch weiter.

Durch Freunde ergab sich ein Kontakt zum FC St. Pauli und Rosenhammer sang die Hauptstimme für deren Pokalfinalsong. "Das war mein erster großer Erfolg", erinnert er sich gerne daran zurück. Es folgten zahlreiche Musical-Galas. "Schließlich begann ich Musical-Dinner zu veranstalten. Daheim beim Pfandlwirt, aber auch in Salzburg und Schärding." Der singende Wirt hat vor, sein beliebtes "Sommer Open Air", regelmäßig jedes Jahr zu veranstalten. "Das wird immer sehr gut angenommen", freut er sich. Ab und an komme es auch vor, dass er von Frühstücksgästen dazu aufgefordert wird, ihnen etwas vorzusingen. "Ich gestehe aber, dass ich dazu meist nicht spontan genug bin", schmunzelt er.

Vor zwei Jahren kam der Munderfinger über Gesangslehrerin Monika Ballwein an die männliche Hauptrolle im Ronacher-Musical "Estelle". "Das war eine tolle Erfahrung, da ich gemeinsam mit blinden Darstellern auf der Bühne stand." Im vergangenen Jahr bekam er dann das erste wirklich große Engagement. Er spielte im Rahmen der Salzburger Festspiele den "Ede" in "Mackie Messer".

Da er sich neben Musicals auch für das Schlager-Pop-Genre begeistert, brachte er 2014 seine erste Single mit dem Titel "Universum" heraus, deren Produktion er damals selbst finanzierte. "Für die Zukunft wünsche ich mir, dass irgendwann ein Produzent auf mich zukommt und sagt, deine Stimme gefällt mir, daraus machen wir was!".
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.