14.06.2016, 08:57 Uhr

Große Hilfe von kleinen Leuten

Die Volksschulen Braunau und Neustadt liefen für die Flutopfer in Simbach. Dabei konnte eine beachtliche Summe in Höhe von 11.477,32 Euro gesammelt werden.

BRAUNAU. Bei einem Spendenlauf für die Hochwasseropfer im benachbarten Simbach sammelten die Schüler der Volksschulen Braunau-Neustadt und Braunau-Stadt den stolzen Betrag von 11.477,32 Euro. Unter dem Eindruck der schlimmen Katastrophe in der Nachbarstadt organisierten die Lehrer der beiden Schulen spontan am 9. Juni einen Spendenlauf im Stadion Braunau.

Respektable Leistung
Die Schüler suchten sich Sponsoren, zumeist Eltern oder Verwandte, die pro gelaufener Runde einen fixen Betrag spendeten. Insgesamt wurden von den knapp 180 Schülern aus elf Klassen 1571 Runden und damit eine beachtliche Länge von 628,4 Kilometer gelaufen. Für Kinder im Volksschulalter eine respektable Leistung, auch wenn viele „nur“ neun oder zehn Runden liefen, sind das immerhin 3,6 bis 4 Kilometer. Unterstützt durch weitere Spenden von Unternehmen und Banken kam so der Betrag von 11.477,32 Euro zustande. Das Geld wurde am 10.Juni auf das Spendenkonto Braunau für Simbach eingezahlt.

Fotos: VS Braunau Neustadt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.