28.06.2016, 13:48 Uhr

Viel los in der sichTbar-Woche

(Foto: Gebeshuber/Katholische Jugend)

Katholische Jugend lud zum Kennenlernen am Stadtplatz Eferding

EFERDING. Unter dem Titel „sichTbar“ ist die Katholische Jugend (kj) OÖ derzeit unterwegs und machte auch Station am Stadtplatz Eferding. Eine Woche lang war dort volles Programm: Im Rahmen einer Begegnungszone mit Getränken, Hängematten, EM-Wette, Tipi, Upcycling sowie Papst-Selfie konnte man die kj-Angebote und deren Mitarbeiter kennenlernen. Besonders das Tipi lud täglich mit einem Schwerpunkt ein.

Jeden Tag volles Programm


Am Montag wurde der Weltflüchtlingstag gemeinsam mit Vertretern der Regionalcaritas und dem Verein „Gib Menschen eine Chance“ gefeiert. Beeindruckend war das kurze Konzert der Gitarrengruppe des Vereins rund um Albin Kern – trotz einsetzendem Regen lauschten viele Passanten den talentierten Flüchtlingen.
Der Dienstagabend stand im Zeichen fairer Mode mit Ingrid Gumpelmaier-Grandl, bei dem ein Sloganwettbewerb für nachhaltige Mode via Facebook ausgerufen wurde.
Am Mittwoch wurden regionale Lebensmittel, gespendet von umliegenden Firmen und Bauern, gemeinsam mit Passanten zu einem leckeren Gemüseeintopf verkocht und im Rahmen einer Volxküche zum Essen für alle geladen.
Am Donnerstag Abend wurde es heiß: Abgesehen vom schwülen Wetter heizten die Zumba-Trainerinnen Jutta Gahleitner und Susanne Sebinger mit mitreißenden Rhythmen und tollen Choreografien bei der Benefiz-Zumba-Party ein. Durch die tolle Unterstützung Eferdinger Unternehmen konnten 560 Euro für Ulrike Ortner vom KIT des Roten Kreuzes Eferding und für eine Familie mit drei Kindern, wo die Mutter eine Woche nach der Geburt des jüngsten Kindes verstorben ist.


Katholische Jugend feierte 70er


Den Abschluss der sichTbar-Woche bildete die 70-Jahr-Feier der kj. Dabei wurde mit einem Festgottesdienst in der Stadtpfarrkirche mit Bischof Manfred Scheuer sowie Altbischof Ludwig Aichern gefeiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.