27.05.2016, 08:37 Uhr

Pkw fing auf der Westautobahn bei Enns Feuer

(Foto: Franz Fink/LFV)
ENNS. Am Abend kam ein Auto wegen eines Kupplungsdefektes auf der Westautobahn in der Ausfahrt Enns-Ost zum Stehen. Drei Personen befanden sich im Wagen. Am Steuer saß ein junger Mann aus Amstetten. Vom Motorraum des Fahrzeugs stieg leichter Rauch auf. Da der Fahrer zu diesem Zeitpunkt von einer Panne ausging, verständigte er den Pannendienst und verblieb mit den Insassen vorerst im Fahrzeug. Kurz darauf wurden sie von einem anderen Fahrzeuglenker darauf hingewiesen, dass Flammen vom Motorraum aufstiegen. Daraufhin verließen die Insassen das Fahrzeug. Als der Pannendienst am Ort des Geschehens eintraf, stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand. Alle drei Insassen konnten bei der anschließenden Kontrolle durch die Polizeibeamten der Autobahnpolizei Haid keine gültige Lenkberechtigung vorweisen. Der Amstettner gab gegenüber den Polizisten an, dass eine vierte Person Namens "Jonny" das Fahrzeug gelenkt habe und dieser bei Ausbruch des Brandes geflüchtet sei. Weitere Erhebungen werden geführt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.