08.03.2016, 13:07 Uhr

Trafiküberfall konnte geklärt werden

(Foto: Picture-Factory/Fotolia)
LINZ, ST. VALENTIN (red). Die Raubermittler des Landeskriminalamtes OÖ konnten den bewaffneten Überfall auf eine Trafik in Linz vom 29. Februar klären. In der Nacht von 5. zum 6. März wurden der unmittelbare Täter und dessen Beitragstäter aufgrund einer gerichtlich bewilligten Festnahmeanordnung festgenommen. Ein junger Mann aus St. Valentin und ein Bursche aus Linz stehen im Verdacht, gemeinsam die Tat geplant zu haben. Der St. Valentiner stürmte mit einem Tuch maskiert und einer Softgun-Pistole bewaffnet in die Trafik und nötigte die Angestellte zur Herausgabe von Bargeld und zwei Zigarettenpackungen.

Der Linzer leistete insofern einen unmittelbaren Tatbeitrag, indem er seinem Komplizen die Trafik als "geeignetes Objekt" vorschlug, die Tatwaffe und nach der Tat seine Oberbekleidung zu Verfügung stellte. Der Valentiner gab die Raubbeute sowie die Tatwaffe dem Jüngeren. Zu einer Aufteilung der Beute kam es aber nicht, weil der Linzer die Raubbeute zur Gänze verbraucht hatte. Die beiden Beschuldigten wurden nach Anordnung der Staatsanwaltschaft Linz in die Justizanstalt Linz überstellt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.