19.03.2016, 15:06 Uhr

Favoriten, Gartenstadt

Die Johann Mithlinger-Siedlung befindet sich an der Kreuzung Neilreichgasse-Raxstraße. Sie ist 1931 fertig gestellt worden. Der Architekt Karl Schmalhofer wollte die Sonne und das Grün in die 990 Wohnungen herein holen, daher wirkt die Siedlung heute noch geradezu idyllisch.
1941 wurden Märchenbilder aus bunter und naturfarbener Keramik an den Fassaden angebracht. Ich habe die Märchenbilder aus der Wikipedia CC hierher kopiert.
Die Siedlung war ein Ort antifaschistischen Widerstandes. Die Gruppe um den Widerstandskämpfer Johann Mithlinger wurde 1944 hingerichtet. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Siedlung nach Johann Mithlinger benannt, und eine Gedenktafel erinnert an ihn und seine Mitkämpfer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.