25.08.2016, 10:52 Uhr

15-Jähriger überschlug sich mit dreirädrigem Kleinkraftrad

Der 15-Jährige Schüler wurde bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt. (Foto: FF Straßwalchen/Rupert Matzelsberger)

22-Jähriger Pkw-Lenker krachte beim Überholen gegen den abbiegenden Schüler

STRASSWALCHEN (buk). Mit seinem dreirädrigen Kleinkraftrad hat sich ein 15-jähriger Schüler in Straßwalchen überschlagen. Er war auf der B154 in Richtung Mondsee unterwegs und wollte links abbiegen, als ihn ein 22-jähriger Pkw-Lenker überholte. Durch die Kollision wurde das Kleinkraftrad auf den Grünstreifen zwischen Geh- und Radweg geschleudert und riss dabei noch ein Verkehrszeichen aus der Verankerung, wie die Polizei berichtet.

Die Freiwillige Feuerwehr Straßwalchen rückte mit zwölf Mann zum Unfallort aus. Dort wurden die Fahrzeuge mittels Brandschutz abgesichert und austretende Flüssigkeiten gebunden. Auch beim Regeln des Straßenverkehrs unterstützten die Florianijünger die Polizeibeamten. Während der Aufräumarbeiten war die Unfallstelle nur einspurig befahrbar.

Der 15-Jährige wurde bei dem Vorfall unbestimmten Grades verletzt. Das Rote Kreuz Straßwalchen brachte ihn in das Salzburger Landeskrankenhaus. Ein Alkoholtest verlief bei beiden Lenkern negativ.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.