17.08.2016, 11:07 Uhr

19-Jähriger wurde von Zug angefahren und kam leicht verletzt davon

Warum sich der 19-jährige Betrunkene ausgerechnet auf die Gleise gesetzt hat, konnte er selbst nicht beantworten. (Foto: Franz Neumayr)
STRASSWALCHEN (buk). Von einem Zug angefahren und mit leichten Rückenverletzungen davongekommen ist ein 19-jähriger Österreicher in Straßwalchen. Er hatte sich aus bislang ungeklärter Ursache auf den Gleiskörper der Westbahnstrecke gesetzt. Der Zugführer leitete sofort eine Notbremsung ein, konnte eine Kollision allerdings nicht mehr verhindern. Der Verletzte erwähnte der Polizei gegenüber, dass er zu viel getrunken habe, sich nicht erklären könnte, wie er auf die Gleise gelangte und dass das keine Absicht gewesen sei. Ein Alkoholtest ergab bei dem 19-Jährigen einen Wert von 1,68 Promille. Er wurde von der Rettung in das Salzburger Landeskrankenhaus gebracht. Nach kurzer Unterbrechung konnte die Strecke wieder freigegeben werden, so die Polizei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.