Alles zum Thema Westbahn

Beiträge zum Thema Westbahn

Lokales
<f>Leondings Stadtchefin</f> Sabine Naderer-Jelinek.

Leondings Bürgermeisterin
Nach einer Runde schon am Ziel

Bereits im ersten Wahlgang errang Sabine Naderer-Jelinek den Bürgermeistersessel in Leonding. LEONDING (red). 51,01 Prozent oder anders gesagt 7.402 Stimmen: Zur Überraschung blieb bei der Suche nach einem neuen Stadtoberhaupt in Leonding die Stichwahl aus. Mit Naderer-Jelinek steht somit auch erstmals eine Frau der viertgrößten Stadt Oberösterreichs vor. "Das ist eine kleine Weltsensation für mich. Natürlich habe ich es mir gewünscht, aber bei fünf Kandidaten ohne zweiten Wahlgang...

  • 05.06.19
Lokales
Ohne Einhausung und Tieferlegung der ÖBB-Hochleistungsstrecke würde Leonding in einen Nord- und einen Südteil zerschnitten werden, heißt es aus dem Stadtamt.

Leonding bezieht Stellung zu ÖBB-Westbahnausbau

Seit fünfzehn Jahren befasst sich der Gemeinderat intensiv mit dem geplanten viergleisigen Westbahnausbau der ÖBB. LEONDING (red). In einer eigens einberufenen Sondersitzung stand das fauch für die Stadtentwicklung wesentliche Thema auf der Tagesordnung.Nach mehreren Runden Tischen im Büro des Landesrates Günther Steinkellner im Frühjahr 2018 gaben die Stadt Leonding, das Land OÖ und das BMVIT gemeinsam ein Gutachten in Auftrag, das die Auswirkungen verschiedener Varianten der...

  • 18.01.19
Lokales
2 Bilder

St. Valentin: Eisenbahn brachte Veränderung

ST. VALENTIN (bks). 1858 wurde die Westbahnstrecke Wien-Salzburg errichtet. Dieses Ereignis prägte den Ort St. Valentin nachhaltig. Denn: Nach und nach entstand ein wichtiger Bahnknotenpunkt. Außerdem kam es durch die Schaffung von Arbeitsplätzen zu einem deutlichen Bevölkerungswachstum. Aber auch weniger erfreuliche historische Ereignisse gingen mit der Bahn einher. Am 25. Oktober 1939 ereignete sich ein schweres Eisenbahnunglück auf der Höhe des heutigen Eurospar in der Westbahnstraße. Die...

  • 22.10.18
Lokales
Der Mann musste sich am Landesgericht verantworten.

Zugbegleiterin in Bedrängnis

BEZIRK TULLN (ip). Wort- und gestenreich wehrte sich ein 38-jähriger Nigerianer am Landesgericht St. Pölten gegen den Vorwurf, er habe eine Zugbegleiterin der Westbahn verletzt. Die Frau sprach von einer Zerrung, die dadurch entstanden sei, dass sie der Beschuldigte von hinten an der Schulter gepackt und zurückgezogen habe. „Ich bin nicht gewillt, mich von einer Person angreifen zu lassen“, erklärte die Schaffnerin beim Prozess und wies auf vermehrte Attacken gegen Berufskollegen hin, die laut...

  • 09.07.18
Freizeit

Familienpass und im Sommer günstig mit WESTbahn reisen

Mit der WESTbahn noch günstiger die Sommerferienzeit nutzen! Auch heuer gibt es bei der WESTbahn in den Sommerferien wieder die beliebte Halbpreis-Aktion für alle Salzburger Familienpass-InhaberInnen. Mit dem Halbpreis-Gutschein der WESTbahn reisen Inhaber eines Salzburger Familienpass und eine Begleitperson vom 2.7. bis zum 9.9. 2018 zum halben Preis. Alle auf dem Familienpass eingetragenen Kinder reisen gratis. Und so geht´s: Füllen Sie den Gutschein aus. Der Gutschein kann...

  • 13.06.18
Lokales
Seit bereits 15 Jahren ist der Ausbau der Westbahnstrecke zwischen Linz und Marchtrenk Thema in Leonding. Die Stadt kämpft seit je her um eine Einhausung.
2 Bilder

Westbahneinhausung Leonding: Lösung in Sichtweite

Für die Stadtentwicklung von Leonding ist die Einhausung der Westbahn dringend notwendig. LEONDING (red). Ohne sie wäre das entwickelte Stadtentwicklungskonzept nur sehr schwer umsetzbar, wenn nicht unmöglich. So sieht das Strategiepapier "Leonding 2030" vor, dass zwischen der Straßenbahnlinie im Süden und der Ruflinger Straße im Norden ein neues florierendes Stadtzentrum entstehen soll. "Ein Ausbau der ÖBB-Hochleistungstrasse ohne Einhausung würde unsere Stadt in diesem Bereich...

  • 25.04.18
Lokales
Bei einer Pressekonferenz mit dem Geschäftsführer des Verkehrsverbund Ost-Region (VOR), Wolfgang Schroll und ÖBB-Vorstandsvorsitzendem Andreas Matthä präsentierte Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko die Änderungen.

Neue Zugverbindungen ab 7. Mai für Amstettner

BEZIRK AMSTETTEN. Neue Zugverbindungen warten ab 7. Mai auf Amstettner: • Abend-REX von Amstetten Richtung Osten von Montag bis Freitag: durchgehender Stundentakt ab Amstetten – St. Pölten – Wien Westbahnhof von 5 bis 22 Uhr. • Neue Verbindung ab Amstetten um 20:10 und 21:10 Uhr Richtung 
St. Pölten. • Sonntags-Abendverbindung von Wien Westbahnhof bis Amstetten: ab Wien Westbahnhof um 20:20 Uhr, ab St. Pölten 21:05 Uhr (bislang nur bis St. Pölten). • Neue Verbindung von Montag bis...

  • 23.04.18
Lokales
mit weit über 100 rast der Schnellzug durch den Bahnhof
5 Bilder

heut is mein Eisenbahntag

Gelegentlich ziehts mich zur Eisenbahn. In Kinder- und Jugendtagen bin i ja täglich Zug gfahren. Im mittleren Alter hab ich daher verständlicherweise die Bahn etwas gemieden. Jetzt auf meine alten Tag kommen halt die Erinnerungen daran, wies früher war: die alten Waggons mit den Holzbänken und den Lederriemen an den Fenstern, die strengen Schaffner und Kontrollore, so manche Lausbubenstreiche, die wir uns geleistet haben. Heut is alles modern und schnell. Aber begeistern tuts mich immer noch,...

  • 03.04.18
  •  4
  •  18
Lokales
Das Verfahren vor Baubeginn der Nordautobahn A 5 dauerte 14 Jahre. Anrainer fürchteten Lärm- und Umweltbelastungen durch den Transitverkehr. Seit der Inbetriebnahme gibt es in den Ortsdurchfahrten Wolkersdorf, Gaweinstal, Kollnbrunn, Poysdorf eine massive Verkehrsentlastung um mindestens 60 Prozent.
5 Bilder

Dritte Piste, Donaubrücke, Westbahn: Die Odyssee der Verfahren in Niederösterreich

Zeitreise: Behördenverfahren können Projekte um Jahrzehnte verzögern. Oft zum Nachteil großer Teile der Bevölkerung. Das juristische Tauziehen um die dritte Piste am Flughafen geht weiter. Nachdem der Verwaltungsgerichtshof im Vorjahr den Bau abgelehnt hatte, entschied er in einer Berufungsverhandlung nun genau umgekehrt und gab grünes Licht für das Projekt. Gegner des Ausbaus haben bereits angekündigt, gegen das neue Urteil abermals zu berufen. Die juristische Auseinandersetzung kann noch...

  • 02.04.18
  •  1
Lokales

Flachgau-Pendler müssen warten

Schon seit dem Vorjahr reissen die Fahrplan-Turbulenzen beim Zugverkehr im Flachgau nicht ab. SEEKIRCHEN/STRASSWALCHEN (kha). "Seitdem die Westbahn im Vorjahr ihren Fahrplan umgestellt hat, kommt es auf der Strecke zwischen Seekirchen und Straßwalchen zu ständigen Verzögerungen", so Tanja Kreer, Gemeindevertreterin in Straßwalchen. Fahrplanwechsel hat Folgen Grund dafür sei die Taktung der "Westbahn", die seit Dezember zweimal pro Stunde auf der Strecke Salzburg – Wien verkehrt. Was...

  • 07.02.18
Lokales
Der teilweise sehr starke Schneefall sorgt auf Teilen der Bahnstrecke für Behinderungen und Sperren.
2 Bilder

Arlbergbahn zwischen Landeck und Bludenz gesperrt

+++UPDATE+++ Die Westbahnstrecke über dem Arlberg ist wieder frei. Seit Freitagfrüh 7 Uhr fahren wieder die Züge. St. Anton und Ch. Christoph waren stundenlang am Straßenweg nicht erreichbar. Die Sperre wurde am Donnerstagabend gegen 18 Uhr aufgehoben. Durch den anhaltenden Schneefall ist die Verbindung der Westbahnstrecke komplett gesperrt, die Orte St. Anton und St. Christoph sind derzeit auf dem Straßenweg nicht erreichbar. Außerdem sorgt der Schnee auf den Straßen für Verzögerungen...

  • 18.01.18
Lokales
Ungewisse Zukunft, aber viel Potenzial: Das Gebiet um den Westbahnhof wird den Bezirk noch lange beschäftigen.

ÖBB Areal: Das wünschen sich die Parteien

Das Grätzel um den Westbahnhof steht vor dem Umbruch – welche Ideen die Bezirkspolitik dafür hat. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Ein paar Jahre muss sich Rudolfsheim-Fünfhaus noch gedulden, dann siedeln die ÖBB vom Areal zwischen dem Parkhaus Westbahnhof und der Brücke Linzer Straße ab. Ein Dauerbrenner in der Bezirkspolitik ist daher die Frage, was dann mit dem 75.000 Quadratmeter großen Bereich passieren soll. Die bz hat nachgefragt, was sich die Politik wünscht. Eines vorweg: Es gibt viele Ideen....

  • 09.01.18
  •  4
Lokales
Dieser Kinderwagen darf nicht in die Westbahn - Hätte er keine Radanhängerfunktion dann schon

Radanhänger-Kinderwagen in Westbahn verboten

Kinderwägen mit Radanhänger-Funktion werden immer beliebter - auch in St. Pölten. Die zwei Nutzungsvarianten sind praktisch und platzsparend. Der Umbau vom Kinderwagen zum Radanhänger funktioniert unkompliziert mit wenigen Handgriffen. Nur in der Westbahn ist diese Variante des Kinderwagens verboten. (St.Pölten/18.12.2017) Maria Zögernitz, ehrenamtlich aktiv bei der Radlobby St. Pölten, fährt seit ihrer Kindheit mit dem Zug. Nun hat sie selbst zwei Kinder und reist regelmäßig mit dem...

  • 17.12.17
Lokales
Ab 10. Dezember fährt die Westbahn im 30-Minuten-Takt von Wels in Richtung Wien.
2 Bilder

Westbahn fährt künftig alle 30 Minuten nach Wien

Die Privatbahn erweitert ihr Angebot in Abstimmung mit der Stadt Wels ohne den Einsatz von Steuergeldern. WELS. Die Westbahn plante seit längerem zum Fahrplanwechsel am 10. Dezember eine Angebotsverdichtung zum Halbstundentakt mit zwei Linienführungen innerhalb Wiens, wobei die zusätzlichen Verbindungen in ihrer ursprünglichen Fassung als schneller Verkehr von Wien nach Salzburg mit nur einem Halt in Linz konzipiert waren. Als sich Bürgermeister Andreas Rabl im Herbst 2016 an die Westbahn...

  • 06.12.17
Lokales
Die Westbahn fährt seit 2011 im Stundentakt von Wien nach Salzburg. Nun fährt sie sechs neue Stationen in Wien an.

Neue "Westbahnhöfe": Westbahn fährt ab 10. Dezember neue Stationen in Wien an

Neben einer Verdichtung des Fahrplanes der bestehenden Strecke Wien - Salzburg werden ab Sonntag sechs neue Bahnhöfe in Wien angefahren. WIEN. Im Dezember 2011 nahm die private Westbahn ihren Betrieb auf und fährt seit sechs Jahren im Stundentakt nach Salzburg. Nun wird der 6. Geburtstag nicht nur mit einer Verdichtung des Fahrplans, bei der die Mozartstadt im Halbstundentakt angefahren wird, sondern auch mit sechs neuen Stationen in Wien gefeiert. Die Bahnhöfe Praterstern, Wien Mitte,...

  • 06.12.17
  •  3
Lokales
Symbolbild

Schönwies: Baum stürzte auf Gleis – Kollision verhindert

Ein 12 Meter langer Baum rutsche bei Holzarbeiten auf den Gleiskörper. Der Lokführer eines ÖBB-RailJets konnte durch eine Schnellbremsung eine Kollision verhindern. SCHÖNWIES. Bei der Durchführung von Holzfällerarbeiten durch zwei Einheimische (50 und 25) am 28. Oktober 2017 im Waldgebiet „Mais“ im Gemeindegebiet Schönwies rutschte gegen 12:35 Uhr ein gefällter ca. 12 Meter langen Nadelbaum talwärts bis zur Westbahnstrecke und schlug dort am Gleiskörper auf. Kurz nachdem der Baum zum Stillstand...

  • 30.10.17
Lokales

Westbahnstrecke zwischen Amstetten und St. Valentin gesperrt

BEZIRK. Die Westbahnstrecke zwischen Amstetten und St. Valentin wird wegen eines "großen Service" gesperrt. Der Nahverkehr wird von 2. Oktober bis 25. November mittels eines Schienenersatzverkehrs zwischen Amstetten und St. Valentin geführt. Sämtliche Änderungen sind bereits in den Routenplaner SCOTTY eingearbeitet. Details zur Streckensperre und der Fahrpläne gibt es unter www.oebb.at oder 05 1717.

  • 03.10.17
Lokales
Und weg ist sie – die Westbahn. Und zwar ab 10. Dezember, denn da bleibt sie nicht mehr stehen.

Orts-Chef kämpft um Halt der Westbahn im Tullnerfeld

Fahrplanwechsel: Private Zuglinie braust im Bahnhof durch. TULLNERFELD / REGION. "Nächster Halt, Tullnerfeld", so lautet die Durchsage in der Westbahn. Doch nicht mehr lang, denn mit dem Fahrplanwechsel am 10. Dezember brausen die Garnituren durch. Im Halbstundentakt wird die Westbahn von Wien nach Salzburg ab dem Fahrplanwechsel unterwegs sein, die Verbindungen werden aufgestockt, mehr als 30 Abfahrten pro Tag und Richtung wird es ab Dezember geben. Schön für diejenigen, die auf dieser...

  • 11.09.17
Lokales
Die Bahnhofstation Tullnerfeld, wird künftig nicht mehr von der Westbahn angefahren.

Information für Pendler: Kein Halt in Tullnerfeld

Der Fahrplanwechsel der Westbahn bringt einige Änderungen mit sich. ST. PÖLTEN/TULLNERFELD. Ab dem Fahrplanwechsel am 10. Dezember ist die mehrheitlich private Westbahn mit zwei Linien zwischen Wien und Salzburg unterwegs. Die Züge fahren künftig im Halbstundentakt, der Halt im Bahnhof Tullnerfeld wird aufgelassen. Zudem wird es ab Dezember mehr als 30 Abfahrten pro Tag und Richtung geben, was den vielen Pendlern Niederösterreichs zugute kommen soll. "Westgreen" und "Westblue" Aufgelassen...

  • 11.09.17
Lokales
4 Bilder

Fünf Verletzte bei Zugunglück im Linzer Stadtgebiet

Der Bund hat die Untersuchung der Kollision vom Mittwoch übernommen. Möglicherweise missachtete der Lokführer ein Haltesignal Zu einem Zugunglück kam es am Mittwoch gegen Mittag am Verschiebebahnhof mitten in Linz. Eine Personengarnitur der Westbahn fuhr auf einen stehenden Güterzug der Cargo Service GmbH auf. Der Personenzug war zum Glück fast leer. Der 36-jährige Zugführer aus Niederösterreich wurde schwer verletzt. Vier weiterer Passagiere wurden leicht verletzt. Sie wurden in umliegende...

  • 23.08.17
Lokales
Salzburger Hauptbahnhof

Silber für Salzburgs Hauptbahnhof

Auch Bahnhof Bischofshofen schneidet bei Fahrgästen sehr gut ab Österreichweit 13.862 Fahrgäste in Zügen von acht Bahnunternehmen hat der VCÖ für seinen aktuellen Bahntest befragt. Dabei landete der Salzburger Hauptbahnhof knapp hinter dem Wiener Hauptbahnhof auf Platz zwei. "Besonders positiv finden die Befragten das Gebäude insgesamt, die gute Erreichbarkeit mit Öffis sowie die Barrierefreiheit", erläutert VCÖ-Experte Markus Gansterer. Auch weitere Salzburger Bahnhöfe kommen bei den...

  • 21.08.17
Wirtschaft

Schwere Drohung in der Westbahn und die Mitarbeiter schauen zu; Standpauke statt Hilfe für das Opfer

Unrühmliche Szenen haben sich am 25.07.2017 beim ÖBB-Konkurrenten Westbahn abgespielt. Der Zug von Wien Westbahnhof nach Salzburg mit Abfahrt um 17:40 Uhr hatte einen aggressiven, ausländisch anmutenden Fahrgast an Bord, der zu einem anderen Fahrgast während eines Streitgesprächs folgende Aussage tätigte: „Wenn du noch einmal einen Mucks machst, dann schlage ich dir meine Faust ins Gesicht!“ Der so eingeschüchterte Fahrgast traute sich keinen Mucks mehr zu machen. Es sei angemerkt, dass es sich...

  • 12.08.17
Lokales
Die Grünen Linz-Land (im Bild: Klaus Gutschireiter und Regina Jaschke)  kämpfen um die Bahnhaltestelle Pasching.

Grüne Initiative zur Rettung der Haltestelle Pasching nimmt Fahrt auf

Die Grünen kämpfen gemeinsam mit Paschingern seit Monaten für Erhalt der Haltestelle. PASCHING (red). „Ich sehe wieder Licht am Ende des Tunnels“, ist der Grüne Verkehrssprecher Severin Mayr nach einer Beratung zum Erhalt der Bahnhaltestelle Pasching im Ausschuss vorsichtig optimistisch. „Mittlerweile ist klar, dass die Allianz für einen Erhalt der Haltestelle immer größer wird. Überwog bislang eher die Ablehnung, scheint es mittlerweile Mehrheitsmeinung zu sein, dass ein Einsatz auf allen...

  • 23.06.17