24.05.2016, 12:22 Uhr

"Big Brother" auch für kleinere Fische?

Manuel Bukovics, flachgau.red@bezirksblaetter.com

Meinung von Bezirksblatt-Redakteur Manuel Bukovics

"Aller guten Dinge sind drei" heißt es wohl bei der Skidata, die auf ihre dritte Bewerbung binnen weniger Jahre den Zuschlag für das Parksystem am Salzburger Flughafen erhalten hat. Für den Airport, dessen alte Parkanlage zwar funktionierte, aber bereits leicht antik anmutete, sicher kein schlechtes Geschäft. Was gibt es besseres als auf Potenzial und Know-how aus der Nachbarschaft zurückzugreifen, das weltweit gesammelt wurde? Für Skidata, die unter anderem Riesen wie den Flughafen Dallas Fortworth ausgestattet haben, ist Salzburg sicher bloß ein "kleinerer Fisch" im Parksystem-Teich. Trotzdem wollen die Grödiger hier modernste Lösungen – vom Webshop bis zur Kennzeichenerfassung – bieten. Letztere ersetzt auf Wunsch das klassische Parkticket oder gibt bei Ticketverlust die genaue Parkzeit bekannt. Grundsätzlich eine praktische Erfindung – wenn auch mit leichtem "Big-Brother-Nachgeschmack" ...


Hier geht's zum Artikel "Skidata stattete Salzburg Airport aus"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.