05.10.2016, 15:03 Uhr

Gmünd: Treffsichere SchützInnen bei zwei S.L.G.E.-Bewerben

Die Sieger und Platzierten bei den jüngsten Bewerben des S.L.G.E. in Gmünd. (Foto: privat)
GMÜND. Am vergangenen Wochenende fanden im Gmünd zwei dynamische Bewerbe mit Langwaffen und Faustfeuerwaffen statt. Es konnten über 40 Teilnehmer aus NÖ, OÖ und Wien begrüßt werden. Beim Langwaffenbewerb mussten die Schützen mit dem sportlichen Selbstladegewehr auf eine Entfernung von 100 Metern 17 Ziele, teilweise mit einem Durchmesser von nur 8 Zentimetern, treffen. Das ganze wurde auch noch dadurch erschwert, dass eine Serie im Sitzen, eine Serie im Knien und eine Serie im Stehen geschossen werden musste und das unter verschiedenen Zeitlimits. Vom Sieger wurden von 150 möglichen Punkten 141 Punkte erreicht. Beim Bewerb hängender und fallender Stahl mussten sechs Stahlplatten in bestimmter Reihenfolge, so schnell als möglich beschossen und getroffen werden, dieser Ablauf wurde dreimal Mal wiederholt. Ein Schütze aus OÖ schaffte es die gesamt 18 Ziele mit einem sportlichen Selbstladegewehr im Kaliber 9 mm in einer Zeit von 17.22 Sekunden zu treffen. Wir möchten bei dieser Gelegenheit alle Interessierten zum Tag der offenen Tür am 23. Oktober von 13 – 17 Uhr sehr herzlich einladen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.