05.07.2016, 11:22 Uhr

Herzschlag-Finish bei der letzten Runde der Waldviertler Schach-Einzelmeisterschaft

Die Turnierteilnehmer Patrick Hofer, Rolland Sassmann, Sara Neumeier, Präsident Franz Modliba, Patrick Schuh, Leander Handlgruber, Wolfgang Schneider, Kurt Goigitzer, Ernst Pollak, Markus Wetzenkircher, Michael Fischer und Manfred Paulin. (Foto: privat)
LITSCHAU. Vergangenes Wochenende wurde in Litschau die fünfrundige Waldviertler Einzelmeisterschaft abgeschlossen. In der letzten Runde kam es zu einem Herzschlagfinish. Der Litschauer Turnierfavorit Patrick Schuh musste in der letzten Runde gegen seinen Klubkollegen Manfred Paulin mit Schwarz unbedingt gewinnen um den Waldviertel Meistertitel einzufahren. Allein nach fünf Stunden Kampf gelang dies nicht, Schuh musste in ein Remis einwilligen und so holte sich Manfred Paulin den Meistertitel vor Patrick Schuh. Dem Weinviertler Markus Wetzenkircher gelang nach einem vollem Erfolg gegen Sara Neumeier der Turniersieg. Alle drei Spieler erreichten vier Punkte. Dahinter reihen sich Turnierorganisator Präsident Franz Modliba, Michael Fischer, beide vom SK Litschau, und der Eisgarner Wolfgang Schneider, alle mit je drei Punkten ein. 2,5 Punkte erreichte der Eisgarner Kurt Goigitzer. Den Damenpokal konnte die Litschauerin Sara Neumeier und den Jugendpokal der Waidhofner Roland Sassmann, mit je zwei Zählern, in Empfang nehmen. Das Feld komplettierten die Litschauer Ernst Pollak (1,5 Punkte), Patrick Hofer, Sieger der Schülerwertung, mit einem Zähler und Leander Handlgruber.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.