13.09.2016, 09:43 Uhr

Einfach näher dran Güttenbach: "Bei uns ist immer was los"

Alex Gludovacz, Leiter der katholischen Jugend, schätzt das aktive Dorfleben in seiner Heimat.

Wenn er Freitag Abend aus Wien heim nach Güttenbach kommt, dann sind die Wochenendaktivitäten meistens schon "vorbestimmt" bzw. ergeben sich automatisch durch die Vielfalt der Vereinsaktivitäten im Ort.

"Der Samstag beginnt am Vormittag mit den Tamburizza-Proben und endet am Abend mit Proben des Musikvereins", erzählt der 24-Jährige. "Besonders im Sommer, vor den Sommerkonzerten beider Vereine, wird natürlich intensiv und oft auch länger geprobt", ergänzt Gludovacz.

Katholische Jugend

Zwischen den Proben gehts dann am Nachmittag zur Jugendstunde. "Hier werden Jugendthemen sowie geplante Veranstaltungen mit unserer Teilnahme besprochen", so der Student der technischen Uni in Wien. Dabei stehen im Jahreskreis Aktivitäten wie der Jugendkreuzweg, Teilnahme an Fronleichnahmsprozession und Erntedankfest, die Freiluftparty und der Kindertreff zu Weihnachten am Programm.

Beachvolleyball-Platz

Aktuell organisiert die Jugend gerade den Bau eines Beachvolleyball-Platzes. Dabei wurde ihnen von der Gemeinde ein Grundstück bei der Sportanlage rund um die Mehrzweckhalle zur Verfügung gestellt. "Die groben Bauarbeiten werden von der Gemeinde erledigt, aber das Setzen der Randsteine und den Kauf des Equipments finanzieren und erledigen wir", erzählt Alex Gludovacz. Dieser Beachvolleyball-Platz soll für alle nutzbar sein. "Wir finanzieren unseren Anteil daran aus einem Teil der Erlöse der Freiluftparty", so Gludovacz über das bekannteste Event der Jugend Güttenbach.

Gemeinde lebt

Sportlich geht es dann auch am Sonntag weiter, wenn Alex Gludovacz am Fußballfeld um Punkte für seine Mannschaft kämpft. "Auch wenn es oft zeitaufwändig ist, ich bin gerne Teil des aktiven Dorflebens. Von Jänner bis Dezember tut sich etwas im Dorf und das macht das Dorfleben auch für uns junge Menschen attraktiv", so der Jugendführer.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.