11.03.2016, 13:36 Uhr

Das Personalkarussell dreht sich im Plenum

Nach der Gemeinderatswahl, die auch in Imst einige Überraschungen mit sich brachten, dreht sich nun das Personalkuarussell munter. Neben der Vergabe der Stadtrat-Sitze, gilt es auch, die 12 Ressorts zu verteilen. Bekannt ist, dass die Liste Weirather vier von sieben Sitzen im Stadtrat besetzt. Stefan Weirather, Christoph Stillebacher, Stefan Krismer und Martina Frischmann werden als Favoriten gehandelt, von der IFI könnte Andrea Jäger einziehen, auch Gebi Mantl gilt als fixer Kandidat. Die totale Überraschung liefert einmal mehr Friedl Fillafer, der durch sein Wahlergebnis und seine Koppelung ebenfalls in Reichweite eines Stadtrat-Mandates gelangt ist. Die beiden Vizebürgermeister werden aber erst bei der konstituierenden Sitzung am 16. März bestimmt werden. Durch die veränderten Machtverhältnisse werden natürlich auch zahlreiche Verschiebungen in den Ausschüssen stattfinden. Hinter den Kulissen wird jedenfalls eifrig gepokert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.