17.03.2016, 10:27 Uhr

Tourist beim Fotografieren vor dem Parlament von Straßenbahn erfasst

Beliebtes Fotomotiv: Das Parlament auf der Ringstraße. (Foto: Renate Krska)

Der Mann erlitt schwere Kopfverletzungen.

INNERE STADT. Die Suche nach der perfekten Fotoeinstellung wurde einem 65-jährigen Touristen gestern auf der Ringstraße zum Verhängnis: Gebannt vom Blick auf das Parlament ging der Mann um 12:45 Uhr rückwärts auf die Straßenbahngleise. Der Fotograf wurde von der Bim erfasst, zu Boden geschleudert und verlor sofort das Bewußtsein. Nach der notfallmedizinischen Erstversorgung wurde der Tourist mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
3 Kommentareausblenden
51.966
Sylvia S. aus Favoriten | 17.03.2016 | 11:33   Melden
3.147
Maria-Theresia Klenner aus Hietzing | 17.03.2016 | 13:37   Melden
51.966
Sylvia S. aus Favoriten | 17.03.2016 | 17:05   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.