17.03.2016, 10:22 Uhr

Innsbruck: Mit 2,2 Promille am Rad

Ein junger Tiroler hatte gestern Nacht einen unangenehmen Rausch: Er fuhr bei einem Überholmanöver mit seinem Rad in der Tschiggfreystraße in ein parkendes Auto und verletzte sich dabei. (Symbolfoto)

Unfall mit dem Fahrrad in der Tschiggfreystraße.

INNSBRUCK. Mittwochnacht wollte ein 23-jähriger Tiroler einen Bus überholen. Dabei durfte er sich verschätzt haben, denn beim Überholmanöver stieß er an einem geparkten Auto, wobei er sich nicht nur leichte Verletzungen zuzog, sondern auch den Pkw und das Fahrrad erheblich beschädigte. Die Polizei führte einen Alkotest durch, der positiv verlief: Der Unfall-Radfahrer hatte über 2,2 Promille im Blut.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.