29.03.2016, 11:33 Uhr

MCI baut Bio- & Lebensmitteltechnologie aus

Modernste Infrastruktur garantiert qualitativ hochwertige Forschung & Lehre am MCI. (Foto: MCI)

Das MCI baut das Studienangebot weiter aus. Neue Möglichkeiten bietet die Verbindung aus Bio- und Lebensmitteltechnologie.

Das MCI - Unternehmerischen Hochschule® in Innsbruck - erweitert das Studienangebot. Die Bereiche der Bio- & Lebensmitteltechnologie sind fachübergreifend. Sie umfassen die Gebiete Biologie, Pharmakologie, Chemie, Verfahrenstechnik, Lebensmittel und Ernährungswissenschaften. Gerade diese Bereiche bieten hohe Wachstumschancen und berufliche Entwicklungsmöglichkeiten.

Bachelorstudium Bio- & Lebensmitteltechnologie

In diesem neuen Bachelorstudium verbinden sich zwei Life-Science-Themen. Das Studium bietet attraktive Wahlmöglichkeiten. Die weiterführenden bzw. darauf aufbauenden Musterstudien bieten zahlreiche Perspektiven in verschiedenen Berufsfeldern. Geplant ist die Entwicklung innovativer Produkte, Produktions- und Qualitätssicherungsverfahren.

Masterstudium Biotechnologie

Das Musterstudium Biotechnologie liegt zwischen Biochemie, Molekularbiologie und Verfahrenstechnik. Es vermittelt breites biowissenschaftliches und verfahrenstechnisches Wissen. Studierende erlernen, biotechnologische Prozesse in ihrer gesamten Breite von der genetischen Grundlage bis zum Produkt zu gestalten.
Das Musterstudium Biotechnologie ist ein weiterführendes Studium zu den Bachelorstudiengängen Biologie, Pharmazie oder Biochemie.

Masterstudium Lebensmitteltechnologie & Ernährung

Das neue Musterstudium Lebensmitteltechnologie & Ernährung richtet sich an AbsolventInnen technischer und naturwissenschaftlicher Studiengänge mit einschlägigen Vorkenntnissen. Das Studium sieht sich als Schnittstelle zwischen veränderten Konsumentenansprüchen, einer Internationalisierung und gleichzeitig Regionalisierung in der Erzeugung von Lebensmitteln.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.