Stadt Innsbruck

Beiträge zum Thema Stadt Innsbruck

Lokales
Im Stadtsenat im Dezember wurde ein Probebetrieb im März und April 2020 beschlossen.

E-Scooter
24-Stunden-Testbetrieb startet mit Frühlingsbeginn

INNSBRUCK. Kein Start des 24-Stunden-Testbetriebs für E-Scooter, solange die Nächte noch Minusgrade haben – darauf haben sich die privaten E-Scooter-Betreiber und die Stadt Innsbruck geeinigt. Im Stadtsenat im Dezember wurde ohne genaueres Datum ein Probebetrieb im März und April 2020 beschlossen. Da sowohl Stadt als auch Betreiber ein Interesse an sicheren Voraussetzungen für einen Probebetrieb haben, soll dieser erst mit Frühlingsbeginn starten. Zufriedenstellend„Nach sechs Wochen wollen...

  • 28.02.20
Lokales
Rasche Reaktion der Stadt: der Balken wird verkleinert.

Arzl
Gefahrenzone beim Zebrastreifen wird entschärft

INNSBRUCK. Rasche Reaktion der Stadt Innsbruck auf den Stadtblatt-Bericht zur Gefahrenzone beim Zebrastreifen in Arzl. UnübersichtlichGemeinderat Gerald Depaoli, Gerechtes Innsbruck hat die Gefahrenzone dargestellt und forderte ebenso wie die Eltern und Betreuerinnen der angrenzenden Kinderkrippe "Arzler Dorfwichtel" die Entschärfung des unübersichtlichen Schutzweges bei der Kreuzung Arzler Straße/ Schnellmanngasse. ProblemlösungWie das Büro von Innsbrucks Vizebürgermeisterin Uschi...

  • 19.02.20
Wirtschaft
Der "grüne Diamant" in der Rossau harrt seiner Zukunft.
2 Bilder

Widmungsfrage
Keine Lösung für Leiner-Haus

INNSBRUCK. Der grüne Bau ist ein markantes Zeichen bei der Abfahrt von der Autobahn in das Innsbrucker Gewerbegebiet. Inzwischen durfte der ehemalige Einkaufstempel den Jahrestag als leerstehendes Gebäude feiern. Ab dem 15. November 2012 beherbergte der "grüne Diamant" die Innsbrucker Geschäftsstelle von Möbel Leiner, ehe die Kika/Leiner-Gruppe nach Turbulenzen um die (Ex-)Konzernmutter Steinhoff 2018 an die SIGNA-Gruppe von René Benko ging. Der Sanierungskurs führte zur Schließung der...

  • 18.02.20
Lokales
Die zwei Baustellen sollen möglichst großräumig umfahren werden.

Herzog-Otto-Straße
Staugefahr wegen Baustellen

INNSBRUCK. Aufgrund von zwei Großbaustellen sollen Autofahrer die Herzog-Otto-Straße und die Mühlauer Brücke ab 17. Feber meiden.  Für den Durchzugsverkehr auf der Bundesstraße bietet sich die Umfahrung über die Grenobler Brücke und den Südring an, für den Individualverkehr auf der Autobahn empfiehlt sich die Autobahnabfahrt Innsbruck Mitte, um in den Innenstadtbereich zu gelangen. Bis Ende Mai 2020 führt die IKB im Bereich Herzog-Otto-Straße/Badgasse Kanalarbeiten durch. Es wird ein...

  • 13.02.20
Lokales
Die Mühlauer Brücke soll während der Bauarbeiten großräumig umfahren werden.

Mühlauer Brücke
Die Anfahrt vom Osten und der Haller Straße vermeiden

INNSBRUCK. Am kommenden Montag, 17. Februar, werden ab 7.00 Uhr die Bauarbeiten an der Mühlauer Innbrücke fortgesetzt. Pro Fahrtrichtung steht nur ein Fahrstreifen für den Verkehr zur Verfügung. Für FußgängerInnen und RadfahrerInnen ist die Überquerung auf mindestens einem Gehsteig möglich. Ende September 2020 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. EinschränkungenDie Sanierung findet unter Aufrechterhaltung des Verkehrs statt. Da während der gesamten Bauzeit der Verkehr auf einen...

  • 13.02.20
Lokales
Kooperationsprojekt Geschwindigkeitsüberwachung auf Gemeindestraßen zieht Bilanz

Bilanz
Über 78.000 mal zu schnell unterwegs

INNSBRUCK. Am 2. Mai 2017 startet ein gemeinsames Projekt der Landespolizeidirektion Tirol und der Stadt Innsbruck in Sachen Verkehrssicherheit. Zwei Bedienstete des Stadtmagistrates Innsbruck und ein mit einem Geschwindigkeitsmessgerät ausgestattetes Fahrzeug wurden an die LPD Tirol zugewiesen. Die beiden Mitarbeiter, vereidigt als Straßenaufsichtsorgane, verrichten ihren Dienst bei der Landesverkehrsabteilung des LPD Tirol und fahren von dort aus die vorgegebenen Einsatzorte an.  Besonders...

  • 08.02.20
Lokales
Das O-Dorf ist ohne Postamt, Stadt wußte aber schon seit 2018 Bescheid.

O-Dorf
Stadt nahm Information der Post nicht ernst

INNSBRUCK. Die geschlossenen Postfiliale im O-Dorf sorgt für politische Nachwehen. Wie das Stadtblatt im Jänner berichtete, war die Stadt Innsbruck über die Postamtschließung im voraus informiert. Das Schreiben der Post wurde aber nicht weiter verfolgt. Fehlendes PostserviceSeit Anfang Jänner müssen die rund mehr als 9000 Einwohnern, wobei 27,8 % älter als 65 Jahre sind, auf das Postamt verzichten. Wie die Post mitgeteilte, war die Schließung des Postamtes im O-Dorf aufgrund der Änderungen...

  • 30.01.20
Sport
Ehrung durch die Stadtverantwortlichen für Friedl Ludescher.
2 Bilder

Auszeichnung
Friedl Ludescher erhält Verdienstkreuz der Stadt Innsbruck

INNSBRUCK. Friedl Ludescher erfreut sich neben einer großen Beliebtheit auch einer großen Bekanntheit. Der ehemalige Leiter der Sportabteilung des Landes war und ist in zahlreichen Vereine aktiv. Seine Leistungen wurden jetzt mit dem Verdienstkreuz ausgezeichnet. NeujahrsempfangIm Sinne der gelebten Gemeinschaft lud der VNO zum traditionellen Neujahrsempfang am 17. Jänner in den Mehrzwecksaal Centrum O-Dorf ein. „Ich freue mich auch in diesem Jahr wieder beim Neujahrsempfang dabei zu sein....

  • 20.01.20
  •  1
  •  1
Lokales
(v.l) Vize-Bgmin Uschi Schwarzl zusammen mit LRin Beate Palfrader

Land Tirol fördert
Poetry Slam-Preis ab November 2020

TIROL. Zusammen mit der Stadt Innsbruck vergibt das Land Tirol ab heuer einen Poetry Slam-Preis. Mit dieser neuen Auszeichnung soll die Literaturgattung Slam Poetry gefördert, sowie die herausragenden Leistungen der Slam Poets gewürdigt werden. Das Ziel ist die Szene in ihrer Aufbauarbeit und Weiterentwicklung zu unterstützen. Der Preis wurde von Markus Köhle, Tiroler Poetry Slammer sowie Preisträger des Otto Günmandl Preises 2018, angeregt. Er ist darüber hinaus Träger des Großen...

  • 07.01.20
Lokales
Vizebürgermeister Franz X. Gruber gratulierte Sr. Cäcilia im Beisein des (v. l. n. r.) Heim-Geschäftsführers Hermann Pertl, Generaloberin Sr. Pauline, Sr. Jolanda, Pflegedienstleiter Manfred Neurauter und Konventoberin Sr. Pia Regina zum 100. Geburtstag.
2 Bilder

Jubilare
Zweifache Geburtstagsfreuden

IKM) Gleich zwei JubilarInnen besuchte Vizebürgermeister Franz X. Gruber an einem Tag und überbrachte zur Freude der beiden Damen die besten Glückwünsche und jeweils einen bunten Blumenstrauß. Kreszenz Haidegger wurde 100 Jahre alt und Priska Lang feierte ihren 103. Geburtstag. Ein Leben für den OrdenIn einer geselligen Runde bei Kaffee und Kuchen besuchte Vizebürgermeister Gruber Ordensschwester Cäcilia im Konvent Heim St. Vinzenz der Barmherzigen Schwestern und gratulierte zum 100....

  • 18.12.19
Lokales
Die Stadt Innsbruck verzichtet auf Glyphosat

Umweltschutz
Stadt Innsbruck ist bereits aus Glyphosat ausgestiegen

INNSBRUCK. Mit dem Verstreichen der Einspruchsfrist der Europäischen Kommission gegen das vom österreichischen Nationalrat beschlossene Verbot des Giftstoffes Glyphosat, der als Unkrautvernichtungsmittel eingesetzt wird, war das Inkrafttreten mit 1. Jänner 2020 fix – jetzt zögert die Bundesregierung aber aus formalen Gründen. Die Stadt Innsbruck hat sich dennoch schon davor schrittweise von Glyphosat verabschiedet. Die Innsbrucker Verkehrsbetriebe (IVB) arbeiten schon heute nicht mehr mit...

  • 10.12.19
Lokales
Kulturstadträtin Uschi Schwarzl (2. v. l.) überreichte gemeinsam mit Renate Urspunger (3. v. r.) vom Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck, Rebecca Müller (M.) vom 6020 Stadtmagazin sowie Bernd Eckl (3. v. l.) und Sabine Nairz (r.) von Foto Lamprechter die Preise für die prämierten Bilder.

Ausgezeichnete Stadtoasen
Preise für die besten Fotos „#INNstablick“

Beim Fotowettbewerb "#INNstablick – Meine Innsbrucker Stadtoase" ging es um unterschiedliche Sichtweisen und Blickwinkel auf Innsbruck. Bereits zum zweiten Mal fand der Fotowettbewerb von der Stadt Innsbruck in Kooperation mit dem Innsbrucker Stadtmarketing und Foto Lamprechter statt. Aus mehr als 1.200 Beiträgen, die auf öffentlichen Instagram-Profilen unter dem Hashtag #INNstablick gepostet wurden, wählte eine Jury insgesamt 72 Fotos aus, die im Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck zu sehen...

  • 19.11.19
Lokales
In Innsbruck wird Parken zum Luxus.

Parkraumbewirtschaftung
43 prozentige Erhöhung: So wird Parken zum Luxus

Ein E-Mail der städtischen Parkraumbewirtschaftung hat es in sich. Geplant ist eine Erhöhung von 43 Prozent, von derzeit 0,7 Euro auf 1 Euro pro halber Stunde. INNSBRUCK. Bis zum 25. November können Stellungnahmen zu den Überlegungen der Parkraumbewirtschaftung abgegeben werden. Diese Vorgangsweise entspricht dem §94f StVO. Die Pläne sehen vor allem eine massive Erhöhung vor. Statt bisher 0,7 Euro soll in Zukunft die halbe Stunde Parken 1 Euro kosten. Die Neuregelung soll in den...

  • 17.11.19
Wirtschaft
Auch eine Lehre als Gärtner ist bei vielen Gemeinden möglich.

Karriere
Acht Lehrberufe in der öffentlichen Verwaltung

Die Tiroler Gemeinden sind ein überaus großer Arbeitgeber in vielen Bereichen. Allein in Innsbruck gibt es rund 1.700 Mitarbeiter. Einen Schwerpunkt legt die öffentliche Hand auch auf die Lehrlingsausbildung.   INNSBRUCK (hege) Seit 2016 darf sich der Stadtmagistrat Innsbruck "Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb“ nennen. Es handelt sich dabei um eine Auszeichnung des Landes für Tiroler Unternehmen, die sich in besonderer Art und Weise um ihre Lehrlinge bemühen. Von diesem ausgezeichneten...

  • 29.10.19
Lokales
Landeshauptmann Günther Platter erhöht Druck auf Bürgermeister Willi in der Flughafendiskussion.

Flughafen Innsbruck
Landeshauptmann erhöht Druck auf Bgm. Willi

Landeshauptmann Günther Platter erhöht den Druck auf Innsbrucks Bürgermeister Georg Willi und stellt die Eigentümerverhältnisse des der Tiroler Flughafen Betriebs GmbH zur Diskussion. Innsbrucks Gemeindepolitiker wurden umfassend über das Investitionsprogramm des Flughafens informiert. INNSBRUCK (hege). Nach seinem Machwort legt Tirols Landeshauptmann Günther Platter im Rahmen eines Pressegesprächs der Tirol Werbung in Sachen Flughafen nochmals nach: "Wenn der Bürgermeister der...

  • 24.10.19
Lokales
Sit 1.10. ist Matthias Schipflinger neuer Geschäftsführer der Olympiaworld.

Olympiaworld Innsbruck
Neuer Geschäftsführer

Matthias Schipflinger ist seit 1. Oktober 2019 neuer Geschäftsführer der Olympiaworld Innsbruck. Der bisherige stellvertretende Geschäftsführer übernimmt damit die Führung eines der größten und modernsten Veranstaltungszentren Europas. „Es gilt die vielfältigen Möglichkeiten der Olympiaworld zu nutzen und die Veränderungen des Marktes aktiv anzugehen. Ich freue mich auf die Aufgabe, die zweifelsohne eine große Herausforderung darstellt,“ so Schipflinger in seiner ersten Stellungnahme....

  • 02.10.19
Lokales
Innsbrucks Gastronomie steuert über 2 Mio. Euro an Kommunalsteuer bei, Baustellen wie das "Pavillon" trüben das gute Bild.

Gastroszene Innsbruck
Über 2 Mio. Euro Kommunalsteuer

Innsbrucks Gastronomie trägt mit über 2 Mio. Euro Kommunalsteuer seinen Teil zur Einnahmenseite der Stadt Innsbruck bei, Details siehe Faktenbox. "Baustellen" gibt es aber in der Szene ausreichend, das Paradebeispiel ist der "Pavillon" beim Landestheater. INNSBRUCK (hege). 2005 wurde der Pavillon als eines der Lieblingsprojekte von Hilde Zach eröffnet. Mit Koch Mansour Memarian einst Aushängeschild der Innsbrucker Gastroszene, ist die Erfolgsgeschichte des "Pavillons" schnell beendet. Jetzt...

  • 01.08.19
  •  1
  •  1
Lokales
Statt Gummigranulat sollen auch in Innsbruck für die Kunstrasenplätze alternative Füllstoffe verwendet werden. Den Anfang setzen die Footballer mit "Kork-Kokos"-Granulat.

Kunstrasendiskussion
Footballer bauen auf "Kork und Kokos"

Die Diskussion über das Mikroplastikverbot durch die EU und die daraus resultierenden Auswirkungen auf die Kunstrasensportflächen trifft die Stadt Innsbruck nicht ganz unvorbereitet. INNSBRUCK (hege). 2001 verabschiedete sich die Innsbrucker Fußballszene vom legendären Besele Sandplatz. Seitdem wird in Wilten auf Kunstrasen gespielt. Die Sportanlage Wiesengasse hat seit 2003 mit dem Kunstrasen auf dem Platz A eine Ausweich- und Trainingsmöglichkeit für die beiden Wiesenplätze. Auch der...

  • 24.07.19
Lokales
Die Initiatorinnen der LangenNachtdesFrauenFilms am 9. März wollen Geschichten erzählen über mutige und starke Frauen (von links): Patrizia Hueber (Metropol Kino), Stadträtin Elisabeth Mayr und Referatsleiterin Uschi Klee (Frauen&Generationen)

LangeNachtdesFrauenFilms
Den Weltfrauentag im Metropol nachfeiern

Die „LangeNachtdesFrauenFilms“ wird anlässlich des Weltfrauentages am 09.03. von der Stadt Innsbruck in Kooperation mit dem Metropol Kino veranstaltet und hat eine lange Tradition: Heuer zum 18. Mal stattfindend steht sie ganz im Zeichen der Sichtbarkeit der Frau. Die Auswahl der Filme, die Uschi Klee (Frauen und Generationen, Stadt Innsbruck) und Patrizia Hueber (Metropol Kino Innsbruck) getroffen haben, soll in erster Linie eines: Frauen in ihrer Ganzheit und Vielfalt zeigen. Daher auch...

  • 04.03.19
Lokales
Seit der Einführung der 2er- und 5er-Linie herrschen enorme Verspätungen.

Straßenbahn-Verspätungen
Verbesserungen haben „höchste Priorität“

Nach Anlaufschwierigkeiten der neuen Straßenbahnlinien bittet Uschi Schwarzl die InnsbruckerInnen, die sich einen reibungslosen Start der neuen 2er- und 5er-Linie erwartet hätten, um Entschuldigung und um etwas Geduld. „Trotz großen Engagements von uns als Stadt und IVB konnten Umstellungsprobleme leider nicht vermieden werden. Dazu kam dann auch noch das Pech, dass externe Faktoren wie Wetter sowie Falschparkerinnen und -parker zu Verzögerungen geführt haben“, sagt die Mobilitätsstadträtin,...

  • 28.01.19
Lokales
Mobilitätsstadträtin Uschi Schwarzl und der Betreiber des Cafés Plansch, Heval Özkan freuen sich über die neuen Radbügel in der Jahnstraße im Stadtteil Dreiheiligen.

Neue Radabstellplätze in Saggen und Dreiheiligen fertig gestellt

Erweitertes Angebot für Innsbrucks RadfahrerInnen Auf Wunsch von AnrainerInnen und Wirtschaftstreibenden hin hat die Stadt Innsbruck weitere Radabstellplätze errichtet: An der Ecke Schillerstraße/Schubertstraße im Stadtteil Saggen hatten sich AnrainerInnen Radbügel gewünscht, weil die umliegenden Gehsteige häufig mit Fahrrädern zugestellt sind. Und in der Jahnstraße hat Heval Özkan, der Betreiber des Café Plansch, Radabstellplätze für die Gäste seines kleinen Gastgartens angeregt, damit die...

  • 06.09.18
Lokales
Stadträtin Uschi Schwarzl und Markus Pinter vom Grünanlagenamt

Wichtige Maßnahmen auf Anregung aus der Bevölkerung umgesetzt

Beim Spielplatz Huttererpark an der Franz-Greiter Promenade errichteten die städtischen MitarbeiterInnen ein neues Sonnensegel über der „Giraffen-Rutsche“. „Der Huttererpark wird von Eltern und Kindern zum Entspannen und Spielen sehr gut genutzt. Wir wollen ihnen mehr Schatten bieten“, betont die zuständige StRin Uschi Schwarzl. Auslöser war, dass sich mehrere Eltern bei der Stadt gemeldet haben, die häufig mit ihren Kindern am Spielplatz sind, da die "Giraffen-Rutsche" mit ihrer Rutschfläche...

  • 13.08.18
Lokales
Die Lehrlinge kennen sich in Innsbruck gut aus und werden Radfans etwa mit Auskünften etc. weiterhelfen.

Rad-WM: Städtische Lehrlinge sind hautnah dabei

Rad-WM wird auch für bis zu 18 Auszubildende der Stadt "eine große Sache" "Mittendrin statt nur dabei" – getreu diesem Motto werden auch bis zu 18 Lehrlinge aus sieben verschiedenen Lehrberufen – vom Bürokaufmann bis zum Gärtner – im Rahmen des Großereignisses Rad-WM gefordert sein. Der Lehrlingsbeauftragten der Stadt Innsbruck, Monika Erharter, ist es genauso wie Bgm. Georg Willi ein großes Anliegen, dass die Jugendlichen praxisnah erfahren, wie viel Arbeit es ist, eine derartige Veranstaltung...

  • 10.08.18
Lokales
Ein Bierfestival mit tollem Rahmenprogramm planen Robert Untergasser (Bild) und Michael Taurer am Marktplatz.

Rad-WM: Für Feststimmung entlang der Strecke ist gesorgt

Schaulustige aus aller Welt werden bei der Straßenrad-WM 2018 echte Tiroler Gastfreundschaft genießen. (tk). Hunderttausende Radfans – so die Schätzung der UCI – werden der hochkarätigen Sportveranstaltung vom 22. bis 30. September 2018 in Innsbruck und Tirol beiwohnen, werden ihre Helden anfeuern und feiern. Neben den Side-Events rund um den Zieleinlauf beim Landestheater werden auch einige Vereine und Lokale die Chance nutzen, entlang der Strecken die Gastfreundschaft der Stadt Innsbruck zu...

  • 09.08.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.