Igls

Beiträge zum Thema Igls

Mit fast 5.000 gezählten Fahrten wurden an der städtischen Zählstelle an der Karwendelbrücke bisher die meisten Radbewegungen gezählt.

Innsbrucker Polit-Ticker
Alte Talstation wird zum „Stadtteilzentrum/Haus der Vereine/Offenes Haus für Igls“

INNSBRUCK. Die Entscheidungen des Innsbrucker Stadtsenats zum neuen Stadtteilzentrum Igls, Verbauung Casino Vorplatz, einen klimaneutralen Stadtmagistrat und zur Ausstellung "Fahr Rad" mit Kosten von rund 87.000 Euro. Ein "Masterplan Gehen Innsbruck" wird beantragt. Die Bilanz der Radzählstellen und der Karwendelbrücke als Innsbrucks Fahrrad-Hotspot. Die Grünen stellen das leistbare Wohnen in den Mittelpunkt.  Stadtteilzentrum IglsDie aufgelassene Talstation der alten Patscherkofelbahn soll zum...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Die Kinder und Jugendlichen aus Igls sollen auf der Zimmerwiese wieder unbeschwert spielen und sporteln können.

Igls
Sportbereich „Zimmerwiese“ in Igls schreitet voran

INNSBRUCK. Es ist zumindest ein weiterer Teilerfolg: Der Zauberteppich und die Beschneiungsanlage wird geprüft, das wurde in der Sondersitzung des Gemeinderats besprochen. Weiters beschloss der Innsbrucker Stadtsenat und der Gemeinderat einstimmig, die Innsbrucker Immobiliengesellschaft mit der Umsetzung des Projekts „Zimmerwiese“ zu beauftragen. „Ich freue mich sehr, dass wir jetzt – zugegeben mit etwas Verspätung, aber in enger Abstimmung mit dem Igler Unterausschuss – dieses Versprechen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephanie Kapferer
Fertige Pläne sind für die Umsetzung schon längst bereit!

Igls
Alte Talstation soll neu genützt werden

IGLS. Dass das Areal derzeit nicht benutzt wird, ist sichtbar, doch es gibt bereits Bestrebungen, dies zu ändern. Ideen gibt es viele, jedoch sind nicht viele umsetzbar. "Die Pläne, die wir seit 2016 immer wieder präsentieren, berücksichtigen bereits die Änderungen, die vom Denkmalamt erlaubt sind", erklärt Herwig Zöttl. Mittels einer Bedarfserhebung wurde die Vereine in Igls befragt, wie und in welcher Form sie Räumlichkeiten in der alten Talstation benötigen. "Unsere Idee wäre es, einen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephanie Kapferer
Derzeit gibt es für die Kinder der VHS Igls kein warmes Essen, da die Gastronomie geschlossen ist und in der Schule dafür kein Platz ist.

Igls
„Wir werden immer vertröstet“

IGLS. Ob es das Projekt „Zimmerwiese“ ist oder der Ausbau des Kindergartens bzw. des Schulcampus – Fakt ist: Igls platzt aus allen Nähten und unternommen wird bis dato nichts. Besonders sichtbar wird das Debakel jetzt, in Zeiten der Pandemie: "Unsere Kinder können in der VHS kein Mittagessen genießen, weil schlichtweg kein Platz dafür ist", erklärt Herwig Zöttl vom Stadtteilausschuss Igls. Unter normalen Umständen werden die Kinder im Sporthotel Igls und am Ägidihof verköstigt. Da derzeit keine...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephanie Kapferer
Die 30er-Zone soll weitere Teile von Igls umfassen.

Geschwindigkeitsbeschränkung
Die 30er-Zone in Igls soll nun ausgeweitet werden

IGLS. Weniger Lärm und mehr Verkehrssicherheit sind Argumente, mit denen sich der Stadtteilausschuss Igls an die Stadt Innsbruck wandte und sich so für die Ausweitung der 30er-Zone in Igls aussprach. Konkret geht es um den Bereich Habichtstraße in Richtung Norden bis zum Ortsrand von Vill. Hier soll, wenn es nach den Vorstellungen des Stadtteilausschusses geht, das neue Tempolimit geltend gemacht und so für Verkehrsberuhigung und Lärmentlastung gesorgt werden. Besonders im Bereich des...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephanie Kapferer
Die 30er-Zonen sind in Innsbruck ein Aufreger, aber auch das Kulturquartier St. Bartlmä sorgt für Diskussion.

Innsbrucker Polit-Ticker
Gutachten zum 30er in Igls, Richtigstellung zum Kulturquartier

INNSBRUCK. Rund um die Frage der 30er-Zonen in Innsbruck gibt es weiterhin einen politischen Schlagabtausch, aber auch in Sachen Kulturquartier St. Bartlmä sind sich die Fraktionen nicht einig und es gibt ein klares Bekenntnis für den Standort Tivoli und dem 50-Meter-Schwimmbecken. Die politischen Meldungen aus Innsbruck am Sonntag. Und zum Vormerken: Am Donnerstag, dem 22. April 2021, ab 09 Uhr gibt es in der Messe Innsbruck, Forum 2, Eingang Ost, wieder eine Gemeinderatssitzung....

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Ab Herbst 2022 soll die Iglerbahn wieder an das Innsbrucker Straßenbahnnetz angebunden sein.
3

Igls
Das Warten auf die 6er hat ein Ende

INNSBRUCK. Durch die Anbindung an das Innsbrucker Straßenbahnnetz wird Igls für Ausflügler leicht erreichbar sein. Ab Herbst 2022 soll die Igler Bahn wieder direkt an das Innsbrucker Straßenbahnnetz angebunden sein und stündlich verkehren. Auch die Frage der Finanzierung sei bereits geklärt. Aufgrund einer Pönale-Zahlung an die IVB sei die Finanzierung der notwendigen Haltestellen- und Weichenumbauten im Bereich der Wiltener Basilika gesichert. Die Realisierung aller notwendigen Schritte soll...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephanie Kapferer
Die alte Patscherkofelbahn-Talstation, gesäubert und frisch gemalen.
4

Igls
Erster Schritt bei Patscherkofelbahn-Talstation ist getan

IGLS. Nach einem Lokalaugenschein berichtete das Stadtblatt über den traurigen Zustand rund um die "alte" Patscherkofelbahn-Talstation. Zumindest in Sachen Säuberung wurde der erste Schritt gesetzt, die Entscheidung über die weitere Nutzung durch die Politik ist noch offen. Trauriger Zustand behoben Die Fotos vom Lokalaugenschein zeigen ein trauriges Bild rund um die "alte" Talstation. Abbröckelndes Mauerwerk, Verschmutzungen, fehlende Farbe. Dieser schlechte Zustand wurde durch eine...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Bgm. Georg Willie vor Ort in der Impfstation Messe.
3

Corona
Demo, Party, Impfstation Messe

INNSBRUCK. „Es ist erfreulich, dass wir Menschen über 80 Jahre nun so rasch impfen können, auch wenn es eine zeitliche wie logistische Herausforderung wird", erklärt Vizebürgermeister Johannes Anzengruber. Die Corona-Schutzimpfung für Über-80-Jährigen in der Impfstation der Messe Innsbruck sind angelaufen, diese Woche erfolgten bereits 1.200 Impfungen für diese Personengruppe. Corona–Party aufgelöstNach einer Anzeige über Lärm in einem Zimmer eines Hotels in Igls am 06.03.2021 gegen 23:00 Uhr...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Igls: Eine rasche Lösung für Talstation und Sportspange wird gefordert.
1

Igls
Rasche Lösung für Talstation und Sportspange gefordert

INNSBRUCK. Der Stadtblatt-Bericht über den aktuellen Zustand der Patscherkofelbahn Talstation hat für Aufsehen gesorgt. Neben der Sorge über die weitere Entwicklung gibt es auch konkrete politische Forderungen. GR Mariella Luz fordert eine rasche Nutzung der Talstation, Stadträtin Elisabeth Mayr erinnert an die vorliegende Pläne in Sachen Sport. Keine EntscheidungDie Talstation der Patscherkofelbahn wurde 1928 erbaut und steht unter Denkmalschutz. Im Juni 2017 war man sich über die Nutzung der...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Die "alte" Talstation der Patscherkofelbahn steht unter Denkmalschutz. Der Zustand des Gebäudes ist aber erbärmlich.
1 18

Denkmalschutz
Die Talstation ist dem Verfall preisgegeben - Fotogalerie

IGLS. Eigentlich ist derzeit die Stimmung am Patscherkofel bestens. Nicht nur die Wetterlage, auch die Dreharbeiten zum Film über Franz Klammer und seine "Goldene" bei den Olympischen Winterspielen 1976 bringen Lebensfreude auf den Innsbrucker Hausberge. Wäre da nicht die Talstation, die dem Verfall preisgegeben wird, obwohl sie unter Denkmalschutz steht. Die GeschichteDie Geschichte der Patscherkofelbahn reicht bis ins Jahr 1905 und ist überaus facettenreich. Die Verschuldung der Gemeinde Igls...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Yennifer Onasanya (links) und Katrin Beierl sicherten sich den Sieg im Gesamtweltcup.

Benjamin Maier landete beim Weltcupfinale im Viererbob auf Rang zwei
Gesamtsieg geht an Kati Beierl

IGLS (pele). Traum-Sonntag für das österreichische Bob-Team beim Weltcupfinale in Innsbruck/Igls! Zunächst flitzte Benjamin Maier im Viererbewerb auf den tollen zweiten Rang hinter Francesco Friedrich. Am Nachmittag sicherte sich Kati Beierl mit Rang drei und damit ihrem ersten Stockerlplatz in Innsbruck den Weltcup-Gesamtsieg bei den Damen. Entsprechend glücklich waren beide nach den Bewerben. „Das Um und Auf in Igls sind die Starts. Und da waren wir wieder ganz vorne mit dabei. Die Fahrten...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Österreichischer Bob- und Skeletonverband
In Igls raste Samuel Maier (rechts) erstmals aufs Skeleton-Weltcuppodest.

Mit Rang drei in Igls raste Skeletoni erstmals aufs Weltcuppodest
Samuel Maier rockt den Weltcup

IGLS (pele). Was für ein Auftritt von Samuel Maier beim Skeleton Weltcup in Innsbruck/Igls! Dort raste der junge Skeletonpilot am Freitag erstmals aufs Podest und schloss damit nahtlos an seine zuletzt gezeigte Leistung bei der Junioren-WM in St. Moritz an. „Mir sind zwei starke Läufe gelungen, auch das Material lief super. Und beim Start konnte ich ebenfalls nochmals zulegen. Ich konnte die Bedingungen heute perfekt nutzen und bin einfach nur happy“, sagte Maier nach dem Rennen. Große Freude...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Österreichischer Bob- und Skeletonverband
Die vier städtischen Plätze haben zu Silvester von 10 bis 18 Uhr und am 1. Jänner von 13.00 bis 19.00 Uhr offen, der Außeneisring in der Olympiaworld am 31. Dezember von 14.00 bis 16.50 Uhr, am Neujahrstag von 14.00 bis 19.00 Uhr.
2

Stadtpolitik
Gratisparkverordnung fixiert, Eislaufplätze weiter offen

INNSBRUCK. Mit den Stimmen von ÖVP, FI, FPÖ, Liste Fritz und Gerechtes Innsbruck (Gegen-Stimmen: Grüne, Neos, Ali, und SPÖ) wurde in einer Sondergemeinderatssitzung die Verordnung zur Verlängerung des Gratis-Parkens in der Innsbrucker Innenstadt beschlossen. Bis auf Weiteres geöffnet bleiben die vier städtischen Kunsteislaufplätze am Baggersee, in Hötting-West, Igls und vor dem Sillpark bzw. die Außeneisfläche in der Olympiaworld. Die Landespolizeidirektion Tirol weist darauf hin, dass auch zu...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Freuen sich über den gelungenen Umbau des Feuerwehrhauses Vill (v.l.): Branddirektor Helmut Hager, Vizebürgermeister Johannes Anzengruber, Kommandant Martin Rofner und Bezirks-Feuerwehrkommandant Albert Pfeifhofer.

Vill
Zubau und Sanierung der Feuerwache Vill abgeschlossen

INNSBRUCK. Der Umbau der Feuerwache in Vill, angrenzend an die bestehende Halle in Richtung des Kirchvorplatzes, wurde im Dezember fertiggestellt. Notwendig wurde der Bau sowie die aus Sicherheitsgründen notwendige Neuorganisation der Umkleide, weil die Unterbringung und die Platzanforderungen im alten Gebäude nicht mehr ausreichend und zeitgemäß waren. Für die Ausführung der Baumaßnahmen wurde die Innsbrucker Immobiliengesellschaft (IIG) betraut. Das Architekturbüro Scharfetter-Rier wurde mit...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Nach dem großen Andrang wurde die Sicherheitskonzepte für die Eislaufplätze überarbeitet.

Sicherheitsregeln beachten
Eislaufplätze bleiben geöffnet

INNSBRUCK. Aufgrund des starken Andrangs am vergangenen Wochenende musste das Sicherheitskonzept für die Eislaufplätze in Innsbruck evaluiert werden. Betroffen sind alle vier städtischen Plätze am Baggersee, in Hötting-West, Igls und beim Sillpark sowie der Außeneisring in der Olympiaworld. Nach einem Lokalaugenschein aller Plätze und einer Beratung wurde die Entscheidung getroffen, die Plätze vorerst bzw. über die Feiertage geöffnet zu lassen. Sicherheitsregeln„Im Einvernehmen mit dem...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Für Flock war es insgesamt der neunte Weltcup-Erfolg.
3

Skeleton-Weltcup
Janine Flock siegreich in Igls

Die Siegerin beim heutigen Skeleton-Weltcup in Innsbruck-Igls heißt, Janine Flock. Schon im Ersten Durchgang konnte sie sich als Schnellste behaupten und einen Bahnrekord aufstellen. Zweite wurde die Niederländerin Kimberley Bos. IGLS. Wie eine Rakete schoss Janine Flock die Olympia-Eisbahn hinunter und holte sich damit heuer den dritten Saisonsieg. Gleich im ersten Durchgang stellte Flock einen Bahnrekord auf. Insgesamt ist es ihr neunter Weltcup-Erfolg. Auf Rang zwei landete die...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Eine lebensgroße Josef Speckbacher Skulptur wurde vor wenigen Tagen am Ortseingang von Rinn aufgestellt.
6

Neues Denkmal zu Ehren Josef Speckbacher

In der Gemeinde Rinn wurde kürzlich am Ortseingang ein Josef Speckbacher-Denkmal errichtet. Die Skulptur aus Zirbenholz, stammt vom bekannten Bildhauer Josef Reindl aus Igls. RINN. Eine lebensgroße Skulptur des Tiroler Freiheitskämpfers Josef Speckbacher begrüßt künftig die Autofahrer, die vom Westen aus nach Rinn einfahren. Lange hat die Gemeinde nach einem geeigneten Standort für das Ehrenmal aus Zirbenholz gesucht und wurde schließlich am Ortseingang fündig. „Dieses Denkmal haben wir dem...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Der Auéneisring der Olympiaworld hat geöffnet, die städtischen Kunsteislaufplätze folgen.

Eislaufen
Außeneisring geöffnet, städtischen Kunsteislaufplätze öffnen gestaffelt

INNSBRUCK. Passend zur Wetterlage hat in Innsbruck die Eislaufsaison begonnen. Unter der Devise "Eislaufvergnügen für Jung und Alt" ist der Außeneisring in der Olympiaworld geöffnet. Die städtischen Kunsteislaufplätze öffnen gestaffelt. Die Eisstockbahnen bleiben geschlossen. KlassikerEislaufen gehört zu den Klassikern unter den Wintersportarten und beschert Kindern und Erwachsenen nach wie vor vergnügliche Stunden an der frischen Luft. Auch in diesem Winter haben Eislauf-Begeisterte in...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
"Dass Kranebitten ein eigenständiger Stadtteil wird, hatte bereits Bürgermeisterin Zach fix zugesagt." Die Initiaitve Lebensraum Kranebitten kämpft um Mitbestimmung.

Demokratie
Kranebitten kämpft um Stadtteilanerkennung

INNSBRUCK. Mit dem Projekt "Los von Innsbruck" will der Stadtteilausschuss Igls eine Diskussion über die künftige demokratische Mitbestimmung initiieren. Ein Thema, dass auch in Kranebitten auf großes Interesse stößt. Der Appell des Vereins Initiative Lebensraum Kranebitten: "Stadt, wach auf und baue auf Deine engagierten Bürger!" Neuorganisation"Bekanntlich überlegt Igls, wie es nach Beendigung des Unterausschusses für den Stadtteil weitermachen soll. Die Neuorganisation der Stadtteilarbeit...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Herwig Zöttl und Maria Zimak (3. v. l. und 4. v. l.) freuten sich über die Beteiligung der Experten: Michael Beismann, Peter Bußjäger, Lore Hayek und Kurt Promberger
4

"Wir sind besorgt um Igls"

INNSBRUCK/IGLS (sk). Kaum eigenständige und direkte Mitsprache bei ortsrelevanten Themen, fehlende Investitionen und Kindereinrichtungen, die aus allen Nähten platzen – für die Igler und Iglerinnen Grund genug, um selbst aktiv zu werden. Der Unterausschuss Igls hat das Projekt „Los von Innsbruck?“ ins Leben gerufen. Auslöser dafür ist, dass die „Stadtteilausschüsse“, wie ihn auch Igls hat, vom Innsbrucker Gemeinderat de facto abgeschafft wurden. Das Mitspracherecht, was im eigenen Stadtteil...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephanie Kapferer
Statistiken über Innsbruck von Wohnbevölkerung bis zu den Beschäftigten.
2

Statistik
Zahlenspiele der Stadtteile

INNSBRUCK. Das Amt für Statistik und Berichtswesen hat ein umfangreiches Werk zu wichtigsten Daten der Stadtteile erstellt. Elisabeth Ammon und Matthias Behmann zeichnen sich für den "Stadtteilspiegel 2020" verantwortlich. Von Stadtteilgröße, Einwohnerzahl, Häuserbestand bis zu den Arbeitsstätten bietet der Stadtteilspiegel viele interessante Fakten. So besteht Innsbruck fast zu einem Drittel aus der Hungerburg und die meisten Menschen leben in Pradl (20.621). Stadtteilgröße20 statistische...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Der Stadtteilausschuss Igls präsentiert immer wieder spannende Diskussionsrunde, jetzt steht das Thema "Los von Innsbruck?" im Mittelpunkt.

Igls
Los von Innsbruck?

IGLS. Die Abschaffung der Stadtteilausschüsse wurde im Rahmen der Stadtrechtsänderung Ostern 2019 vom Gemeinderat beschlossen. Der Igler Unterausschusses hat daher beschlossen, sich intensiv mit den Möglichkeiten ausseinanderzusetzen, wie zukünftig eine echte Mitsprache, eine ortsrelevante Gestaltung oder eigenständige Umsetzung Igler Belange aussehen könnte. AuftaktveranstaltungDer Unterausschuss Igls stellt sich die Ausgangsfrage "Los von Innsbruck?“ und will sich über die Wintermonate mit...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
 Bei der Präsentation des Projekts „Am Bichl 3“: Agrarobmann Karl Zimmermann, Architekt Christian Hammerl, IIG-Geschäftsführer Franz Danler, Bürgermeister Georg Willi, Architekt Elias Walch, IIG-Projektleiter Martin Franzmaier und die Obfrau des Unterausschuss Igls Maria Zimak.
7

Start Herbst 2021
Zehn Millionen für „Am Bichl 3“

IGLS.  Nach längeren Verhandlungen hat sich die Innsbrucker Immobilien Gesellschaft (IIG) in Abstimmung mit dem Unterausschuss Igls entschieden, das Projekt „Am Bichl 3“ zu bauen. Bürgermeister Georg Willi hat heute gemeinsam mit der IIG, dem Unterausschuss und der Agrargemeinschaft Igls das Siegerprojekt des Architekturwettbewerbs vorgestellt: Es stammt vom Architekturbüro „he und du“ der beiden Innsbrucker Architekten Christian Hammerl und Elias Walch. „Ich freue mich und bin stolz, dass es...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.