13.06.2016, 16:54 Uhr

„Bewegt im Park“-Start trotzt dem Wetter

Knapp 15 sportliche FrühaufsteherInnen nahmen an der ersten Veranstaltung im Rahmen von „Bewegt im Park“ teil. (Foto: IKM/Reinthaler)

Knapp 15 FrühaufsteherInnen kamen zur Auftaktveranstaltung „Qi Gong“ in den Hofgarten

INNENSTADT. Seit Anfang der Woche haben InnsbruckerInnen die Möglichkeit, am niederschwelligen Sportprogramm „Bewegt im Park“ teilzunehmen. Pünktlich um 06:30 Uhr begann die erste Veranstaltung im Hofgarten: Während die Morgenmuffel sich noch einmal umdrehten, zeigten sich rund 15 TeilnehmerInnen bei „Qi Gong“ sportlich. Weder die für Juni untypisch niedrigen Temperaturen noch eine nasse Wiese taten der Sportbegeisterung einen Abbruch.

„Unser neues Sportangebot ,Bewegt im Park‘ findet völlig wetterunabhängig statt. Unabhängig von Sonnenschein oder Regenfällen, unsere Trainerinnen und Trainer stehen ab heute jeden Wochentag in unterschiedlichen Parks bereit, um mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern Sport zu treiben“, erklärt Vizebürgermeister und Sportreferent Christoph Kaufmann.

Heute stand am Vormittag außerdem noch „KORT.X – Koordinationstraining“ im Huttererpark am Programm. Am Nachmittag wird ab 14:00 Uhr im Beselepark Fußball gespielt, ab 15:00 Uhr startet „Streetball“ am Prandtauerufer. Den heutigen Abschluss macht „Yoga“ um 18:00 Uhr im Rapoldipark.

Das komplette Programm findet sich auf der Projekt-Website www.bewegtimpark.at.

15 verschiedene Angebote

Unter dem Motto „Bewegt im Park“ finden ab sofort jeweils an den Wochentagen 15 Sportangebote in Innsbrucks Parkanlagen statt. „Der große Mehrwert des Projekts ist die Tatsache, dass es für die Bürgerinnen und Bürger völlig kostenlos ist. Das Ziel dieses Projekts ist es, mit niederschwelligen Angeboten möglichst viele Menschen in und um Innsbruck zu einem aktiven, bewegten Lebensstil zu motivieren“, erläutert Kaufmann.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.