20.09.2016, 10:57 Uhr

Der Zaubergarten in Henndorf

Peter und Manuela Klaghofer mit Hund Ricco
Jennersdorf: Familie Klaghofer |

Peter und Manuela Klaghofer erreichten den dritten Platz beim landesweiten Blumenschmuckwettbewerb in der Kategorie "Privatanwesen".

Weit untertrieben wäre es, die parkkähnliche Anlage der Familie Klaghofer in Henndorf als simplen Garten zu bezeichnen. Auf unterschiedlichen Ebenen eröffnen sich dem Betrachter überraschende Einblicke. Auf kleinen Nebenwegen und Pfaden gelangt man zu versteckten romantischen Winkeln und zahlreichen hübschen Sitzplätzchen. Dies überzeugte auch die Jury beim diesjährigen landesweiten Blumenschmuckwettbewerb.

Kleiner Kampf

Staudenrabatten, Gemüse und Obst, Kräuter, Bienen und vor allem ein herrlicher Rosengarten lassen die Herzen von Gartenliebhabern höher schlagen. Dabei gelang es Manuela Klaghofer erst nach und nach ihren Mann Peter davon zu überzeugen, wie schön die gemeinsame Arbeit im Garten sein kann. "Es war jedes Mal ein kleiner Kampf, wenn wieder ein neues Beet angelegt werden sollte, weil dadurch natürlich für ihn das Rasenmähen erschwert wurde", schmunzelt die Gartenkünstlerin.

Heute aber gibt es für Peter nichts Schöneres, als die kreativen Ideen seiner Frau zu verwirklichen, zu graben und steinerne Verbindungselemente zu schaffen. "Ohne die Liebe zu den Pflanzen und der Natur geht gar nichts", ist sich das Ehepaar einig und Manuela gesteht lächelnd, dass sie auch ab und zu mit ihren Blumen spricht und sie lobt, wenn sie sie mit ihrer Blütenpracht erfreuen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.