19.08.2016, 17:53 Uhr

Feuerwehren aus dem Bezirk Jennersdorf fahren zum Bundesbewerb

Übergabe eines Unkostenbeitrages an die teilnehmenden Bewerbsgruppen durch das Bezirksfeuerwehrkommando Jennersdorf (Foto: BFKDO Jennersdorf)

Gemeinsames Üben für die große Herausforderung


Der bereits 12. Bundesfeuerwehrleistungsbewerb wird von 9. bis 11. September 2016 im steirischen Kapfenberg ausgetragen. Alle vier Jahre messen sich die stärksten Wettkampfgruppen aus Österreich und viele Gästegruppen aus dem Ausland. Rekordzeiten, die international hohe Anerkennung finden, sind keine Seltenheit.
Aus dem Bezirk Jennersdorf haben sich auf Landesebene die Gruppen der Feuerwehren St. Martin an der Raab-Berg, Eisenberg an der Raab, Neuhaus am Klausenbach und die Damengruppen von Rudersdorf-Berg und Minihof-Liebau für diesen Bundesfeuerwehrleistungsbewerb qualifiziert
Am 15. August 2016 führten diese Bewerbsgruppen einen Trainingstag in St. Martin an der Raab durch. Als Übungsbeobachter waren BFK OBR Günther Pock, BFKStv. BR Alfred Kloiber und AFK ABI Erwin Lenauer anwesend. Das Bezirksfeuerwehrkommando überreichte an jede Gruppe einen kleinen Unkostenbeitrag für die Bewerbsteilnahme in Kapfenberg und wünschte dazu alles Gute.

Besuchen Sie auch die Homepage des BFKDO Jennersdorf!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.