Alles zum Thema Neuhaus am Klausenbach

Beiträge zum Thema Neuhaus am Klausenbach

Lokales
Langzeit-Obmann Andreas Sabo (Mitte) erhielt die SPÖ-Ehrenmedaille.
2 Bilder

Jubiläum
Pensionistenverband Neuhaus/Mühlgraben wurde 50

Der Pensionistenverband Neuhaus am Klausenbach / Mühlgraben hat sein 50-jähriges Bestehen gefeiert. Der Jennersdorfer Bezirksobmann Gotthard Bürger, LAbg. Ewald Schnecker sowie die Bürgermeister Fabio Halb (Mühlgraben) und Reinhard Mund (Neuhaus) gratulierten der aktuellen Obfrau Sigrid Sabo und den anderen Mitgliedern zum Jubiläum. Als Dankeschön für sein zwölf Jahre dauerndes Engagement erhielt der langjährige Obmann Andreas Sabo die SPÖ-Ehrenmedaille.

  • 13.02.19
Lokales
Schulsportgütesiegel: Überreichung an das Oberstufengymnasium Jennersdorf
3 Bilder

Schulsport
Sportgütesiegel für fünf Schulen in den Bezirken Güssing und Jennersdorf

20 burgenländische Schulen haben vom Unterrichtsministerium das Schulsportgütesiegel erhalten. Das Siegel in Gold haben unter anderem das Gymnasium Jennersdorf, das Gymnasium Güssing sowie die Handelsakademie und -schule Stegersbach bekommen. Über das Gütesiegel in Silber freut man sich in der Volksschule Neuhaus am Klausenbach, über jenes in Bronze in der Volksschule Minihof-Liebau. Überreicht wurden die Siegel von Landeshauptmann Hans Niessl. Zu den vorgegebenen Kriterien für die...

  • 06.02.19
Gesundheit
Die Ärzte Ernst Eicher, Berenice Eicher (re.), Claudia Gombotz (Mitte) und Gesundheitskoordinatorin Ruth Ferschli (links) sind überzeugt von dem neuen Modell.

Für Minihof-Liebau, Mogersdorf und Neuhaus am Klausenbach
Drei Ärzte knüpfen neues "Gesundheitsnetzwerk Raabtal"

Drei Allgemeinmediziner sowie rund zehn Gesundheits- und Soizialdienstleister arbeiten ab September eng zusammen. Was in der Gesundheitspolitik unter dem Schlagwort "Primärversorgungszentren" diskutiert wird, wird im Bezirk Jennersdorf ab September Realität. Die drei Allgemeinmediziner Ernst Eicher (Minihof-Liebau), Claudia Gombotz (Mogersdorf) und Karl Schäfer (Neuhaus am Klausenbach) knüpfen ein "Gesundheitsnetzwerk Raabtal". "Wir wollen gemeinsam mit Angehörigen diverser Gesundheits-...

  • 22.01.19
Lokales
Die Puppenspieler Markus (rechts) und Werner Halb schreiben Kasperl-Stücke und touren mit der Bühne "Sonnenschein" durchs Land.
9 Bilder

Krawuzi kapuzi: Der Kasperl kommt
Die Puppenspieler von Doiber und Neuhaus

"Habt Ihr den Räuber schon gesehen?" - "Jaaaaa!" - "Was hat er gestohlen?" - "Schokolaaaade". Ohrenbetäubend schallt es aus hundert Kinderkehlen, wenn der Kasperl sich mit dem Seppl auf den Weg macht, um die hinterlistigen Schoko-Räuber zu fangen. Puppentheater "Sonnenschein"Während vor der Bühne die Kleinen gebannt jede Sekunde des Geschehens verfolgen, sind hinter der Bühne Markus und Werner Halb am Werk. Auf ihren Händen stecken die Figuren des Kasperls, des Seppls, der Hexe, des...

  • 01.01.19
Leute
Der heiße Glühwein wärmte (von links) Jopera-Lady Alexandra Rieger, BH-Stv. Harald Dunkl, Opernsängerin Renate Pitscheider, Gastgeber Dietmar Kerschbaum, Bgm. Reinhard Jud-Mund und LAbg. Ewald Schnecker (von links).
13 Bilder

In Neuhaus am Klausenbach
Schlosshof von Tabor im "Adventzauber"

Wenn in Neuhaus am Klausenbach der Schlosshof weihnachtlich erstrahlt, ist "Advent auf Tabor" eingekehrt. Unter diesem Motto öffnete das Schloss heuer zum dritten Mal in der Vorweihnachtszeit seine Pforten. Ein besinnlicher Adventmarkt, ein künstlerisches Programm und hochqualitative Kunsthandwerksprodukte fügten sich optimal in das romantische Ambiente. Beim Glühweinausschank gingen Intendant Dietmar Kerschbaum prominente Helfer zur Hand. LAbg. Ewald Schnecker,...

  • 12.12.18
Leute
Am zweiten und dritten Adventwochenende verwandelt sich Schloss Tabor in eine stimmungsvolle Adventkulisse.

In Neuhaus am Klausenbach
Schloss Tabor: Zwei Wochenenden Weihnachtsflair

Schloss Tabor in Neuhaus am Klausenbach öffnet in der Vorweihnachtszeit an zwei Wochenenden seine Pforten für einen Adventmarkt. Am 8., 9., 15. und 16. Dezember warten kulinarische, künstlerische und kulturelle Besonderheiten: Lesungen, Konzerte, Advent-Kutschenfahrt, Jagdhornbläsergruppe, ein Kunst-Workshop, das Turmblasen und eine Bastelstube für Kinder. Am 

Samstag, dem 8. Dezember, gibt es um 17.00 Uhr Weihnachtsgeschichten von damals und heute, am 

Sonntag, dem 9. Dezember, singt um...

  • 05.12.18
Lokales
Ewald Storm (2. von rechts) von der Feuerwehr Neuhaus am Klausenbach, der beliebtesten Feuerwehr der Ausrüstungsklasse 6/II mit (von rechts) Landeskommandant Alois Kögl, LH Hans Niessl und LH-Stv. Johann Tschürtz.
7 Bilder

Luising, Neuhaus am Klausenbach, Güssing
Beliebteste Feuerwehren des Burgenlandes vor dem Vorhang

Ehrenpreise für die acht beliebtesten Feuerwehren des Burgenlandes wurden bei einem Festakt im Landesfeuerwehrkommando vergeben. Zu ihnen zählten die Feuerwehren Luising (Ausrüstungsklasse 1), Neuhaus am Klausenbach (Ausrüstungsklasse 6/II) und Güssing (Ausrüstungsklasse 7). Gewählt hatte die beliebtesten Wehren des Landes die Bevölkerung mittels dem an alle burgenländischen Haushalte verteilten „Florianiheft“. Die acht Ausrüstungsklassen orientieren sich an der Einwohnerzahl des jeweiligen...

  • 19.11.18
Lokales
Fleißige Schulkinder aus Neuhaus und Minihof-Liebau retteten 1.380 Kilo Äpfel vor dem Verrotten.

Gesunde Alternative
Neuhaus am Klausenbach: Schulkinder klaubten und pressten 1,3 Tonnen Äpfel

Wären die Kinder der Volksschule Minihof-Liebau und der Neuen Mittelschule Neuhaus am Klausenbach nicht gewesen, dann wären über eine Tonne Äpfel sinnlos auf dem Boden verrottet. Gemeinsam rückten zwölf Buben und Mädchen mit ihren Eltern in eine ehemalige und nun verwilderte Apfelplantage aus, um zu pflücken und zu klauben. Das Resultat: 1.380 Kilo Äpfel landeten in den Sammelkörben. Aus ihnen wurden bei einer mobilen Saftpresse 840 Liter Apfelsaft gepresst. Dieser wurde an das Pflegeheim...

  • 13.11.18
Sport
St. Martin erreichte erstes Etappenziel - nächstes Ziel Aufstieg.

1. Klasse Süd
St. Martin und Neuhaus/Klb. kämpfen um den Aufstieg mit

Für die beiden südlichsten Vertreter St. Martin und Neuhaus/Klb. hätte die bisherige Saison nicht besser sein können. Tabellenführer Trotz eines noch ausstehenden Nachtragsspiel der Jabinger können sich die Spieler aus St. Martin so gut wie die Winterkrone aufsetzen. Hauptverantwortlich für den Erfolg ist die erfolgreiche Defensivarbeit. In dreizehn Spielen hat man nur acht Gegentreffer bekommen und dabei 36 eigene erzielt. Zufrieden bilanziert Trainer Josef Unger die Hinrunde: "Natürlich...

  • 12.11.18
Lokales
Gertrude Pelcar, Obfrau des Bonisdorfer Verschönerungsvereins, auf der Burgruine von Neuhaus am Klausenbach.
17 Bilder

Im südlichsten Grenz- und Hügelland
Mit Gertrude Pelcar durch die Gemeinde Neuhaus am Klausenbach

Für Gertrude Pelcar war das Ziel der jüngsten Naturpark-Vollmondwanderung bekanntes Terrain. Für Neulinge hingegen ist der Bonisdorfer Stadelberg ein kleines Landschaftswunder. "Er ist die höchste Erhebung des Bezirks Jennersdorf, ist leicht zu erwandern und bietet einen wunderbaren Rundblick", weiß die Obfrau des Bonisdorfer Verschönerungsvereins. Besteigt man den Glockenturm, der knapp schon auf slowenischem Staatsgebiet liegt, breitet sich halb Südostösterreich vor einem aus....

  • 30.10.18
  •  1
Leute
95 Jahre: Der Männergesangsverein Neuhaus begeht sein Jubiläum mit einem Konzertabend am 17. November um 19.00 Uhr in der Mittelschule.

Gemeinsam singen
Fünf Chöre: Sangesfrohe Gemeinde Neuhaus am Klausenbach

Die Dichte an Chören in der Gemeinde Neuhaus am Klausenbach ist rekordverdächtig. Es gibt den Aamara-Chor, den Singkreis, den katholischen Kirchenchor, den evangelischen Kirchenchor und den Männergesangsverein. Letzterer ist der älteste Chor des Neuhauser Hügellandes. Sein 95-jähriges Bestehen feiert er mit einem Konzertabend am Samstag, dem 17. November, um 19.00 Uhr in der Neuen Mittelschule.

  • 30.10.18
Wirtschaft
Forst- und Waldarbeiter Karl Heinz Hafner aus Neuhaus am Klausenbach wird sein eigener Chef.

Jung-Unternehmer in Kurz-Porträt
Karl Heinz Hafner bietet Forst- und Hausmanagement in Neuhaus

Warum haben Sie sich selbständig gemacht? Mir war die freie Zeiteinteilung sehr wichtig und ich arbeite gerne für mich alleine und jetzt bin ich mein eigener Chef. Was ist das für ein Gefühl? Es ist schön, keinen Chef vor einem zu haben und die eigenen Ideen verwirklichen zu können, ohne jemanden fragen zu müssen. Ihre Arbeit kurz erklärt? Ich habe mich mit Forst- und Hausmanagement selbstständig gemacht. Ich biete Holzschlägerung, -bringung und -zerkleinerung an sowie rund um den...

  • 29.10.18
Lokales
Die Arbeiten an, vor und in der Leichenhalle wurden im Sommer erledigt, berichtet Bürgermeister Reinhard Jud-Mund.

Vieles in Eigenregie
Neuhauser Leichenhalle in Gemeinschaftsarbeit erneuert

Der Sommer ist in der Gemeinde Neuhaus am Klausenbach unter anderem genutzt worden, um die Leichenhalle baulich in Schuss zu bringen. "Die Arbeiten haben wir fast alle in Eigenregie erledigt, da uns neben den Gemeindearbeitern auch eine Arbeitskraft vom Naturpark Raab zur Verfügung stand", berichtet Bürgermeister Reinhard Jud-Mund. Außerhalb wurden die Bodenplatten gereinigt und die Sockelwände neu gestrichen. Außerdem sind vier Fenster erneuert worden. Innen wurden die Wände neu gemalt, die...

  • 23.10.18
Sport
8 Bilder

Fußball 1. Klasse Süd
Sieg bringt Tabellenführung für St. Martin/Raab

Mit dem 5:0 Sieg über den SV St. Michael übernehmen die St. Martiner die Tabellenführung in der 1. Klasse Süd. Das Team aus St. Martin zeigte von Beginn an, dass es der klare Favorit auf den Sieg ist. Mit sehenswerten Kombinationsspiel erzielten die Gastgeber die ersten beiden Toren. Torschützen waren Dominik Windisch und Luka Grcic. Kurz vor dem Halbzeitpfiff erhöhte Edi Lackovic per Elfmeter auf 3:0. Nach der Pause ließen die Raabtaler einige Großchancen liegen, ehe Goalgetter Lackovic mit...

  • 22.10.18
Leute
Der Historiker Felix Josef hat sich in die Geschichte des Schlosses vertieft und die Ausstellung mit zwei Kollegen gestaltet.
20 Bilder

Kultur in Neuhaus am Klausenbach
Neue Dauerausstellung auf und über Schloss Tabor

Wer im Internet recherchiert, wann Schloss Tabor erbaut wurde, stößt ständig auf die Jahreszahl 1469. Woher diese Angabe stammt, lässt sich nicht mehr sagen. Aber dass sie falsch ist, scheint klar: "Wir wissen das Errichtungsjahr nicht genau. Die Ursprünge von Tabor samt seinem Namen liegen bis heute im Dunkeln", sagt einer, der es wissen muss. Wechselhafte GeschichteDer Historiker Felix Josef hat sich in den letzten Jahren intensiv mit der Aufarbeitung der Geschichte des Schlosses in...

  • 15.10.18
Lokales
Musiktherapeutin Monika Glawischnig-Goschnik leitet die Workshops.
3 Bilder

Kinder-Stiftung EFIS
Neuhaus am Klausenbach: Gesponserte Instrumente für Musiktherapie

Für die Musiktherapie von Kindern hat die Stiftung EFIS in Neuhaus am Klausenbach Instrumente im Wert von 6.000 Euro bekommen. Finanziert wurde die Anschaffung vom Rotary Club Fürstenfeld, vom Sozialverein Asna Creative und vom Musikgeschäft Fiedler aus Sebersdorf. "Das Projekt Resonanzraum der gemeinnützigen EFIS-Stiftung auf Schloss Tabor bietet Kindern und Jugendlichen unabhängig von ihrem finanziellen und familiären Hintergrund die Möglichkeit, bei Workshops neue Kraft für den Alltag zu...

  • 04.10.18
Wirtschaft
Ein Konkursantrag läuft zwar, der Geschätsbetrieb aber auch.

Neuhaus am Klausenbach: Optimismus für Weiterbestand des Dorfladens

Bürgermeister Reinhard Jud-Mund sieht gute Chancen, dass das Lebensmittelgeschäfft im Dorfkern von Neuhaus am Klausenbach trotz Konkursantrag weitergeführt werden kann. "Wir haben Rekurs gegen diesen Antrag eingelegt. Es gibt kaum Außenstände, auch unserem Rechtsbeistand ist unverständlich, warum der Antrag überhaupt gestellt wurde", sagte Jud-Mund in seiner Eigenschaft als Vertreter des Betreibervereins "Unser G'schäft in Neuhaus am Klausenbach". Der Betrieb laufe normal weiter, für die...

  • 26.09.18
Lokales
Das neue Gerät für Löscheinsätze wurde im Rahmen eines Frühschoppens offiziell übergeben und gesegnet.

Neue Tragkraftspritze für Feuerwehr Neuhaus am Klausenbach

Die Feuerwehr Neuhaus am Klausenbach unter ihrem Kommandanten Kurt Pock hat eine neue Tragkraftspritze bekommen. Das Gerät, das in ein Kleinlöschfahrzeug eingebaut wird, kostete rund 15.000 Euro. Die Kosten übernehmen zu je einem Drittel Gemeinde, Feuerwehr und Landesregierung. Das Vorgängermodell stand immerhin 54 Jahre im Einsatz. Im Rahmen eines Frühschoppens wurde die Tragkraftspritze gesegnet. Über 400 Besucher kamen zum Festakt, unter ihnen Bezirkshauptmann Hermann Prem, NR-Abg....

  • 20.09.18
Leute
Die Gruppe "Landstreich plus" mit Krzysztof Dobrek, Christof Spörk, Johanna Kugler und Gerhard Draxler.
53 Bilder

"Landstreich" plus spielten auf Schloss Tabor

Die Gruppe "Landstreich plus" mit Krzysztof Dobrek, Christof Spörk, Johanna Kugler und Gerhard Draxler zeigten ihr Programm "Die Tour 2018" im Glaskubus vor dem Schloss Tabor in Neuhaus am Klausenbach. Alles zwischen Volksmusik, Klezmer, Hermann Leopoldi und Woody Allen. In der Themenauswahl nicht zimperlich, streiften sie Startups, Psychologie, Duschgelallergie, Herzschritt"mocha" a capella und wagten sich mit Betrachtungen homophiler Männerbeziehungen sogar an den Rand des...

  • 09.09.18
Wirtschaft
Drei Wochen früher als sonst haben Maria Marth, Ernst Gassler und Walter Marth (rechts) in Moschendorf mit der Lese begonnen.
3 Bilder

Weinbauern erwarten gute, aber keine überdurchschnittliche Ernte

Witterung der letzten Monate schmälern die Erntemengen in den beiden südlichsten burgenländische Bezirken. Auf eine gute, aber nicht überragende Saison stellen sich die Weinbauern in den Bezirken Güssing und Jennersdorf ein. Der Tenor: An der Qualität sollte es nicht mangeln, die Wetterlagen der vergangenen Monate dürften aber die Erntemengen schmälern. Sehr früher Lesebeginn"Es hat in diesem Jahr unter dem Strich zu wenig geregnet, viele Trauben sind noch unterentwickelt", berichtet Ernst...

  • 07.09.18
Sport
Die Sieger des "Race Across Burgenland" bekamen ihre Trophäen überreicht.
6 Bilder

Extremläufer Christian Magadits ist zum 2. Mal "Race across Burgenland" Sieger

Mit einer Fabelzeit von 24:21 Stunden bezwang der Wiener die 218 Kilometer von Kittsee bis nach Kalch. Völlig durchnässt aber überglücklich kamen die Helden des härtesten Rennen Burgenlands in Kalch an. Die letzten Jahre hatten die Teilnehmer mit hohen Temperaturen zu kämpfen, heuer war es die nasskalte Wetterlage. Der Regen als Begleiter, vor allem im Landessüden, verschärften die Bedingungen bis zum Äußersten. Einige Läufer mussten daher nicht nur den Strapazen des Laufes sondern auch dem...

  • 27.08.18
  •  1
Sport
Strems Torschütze Peter Deutsch zum 1:0.
3 Bilder

1. und 2. Klasse starteten in die Saison

Nach sechs Jahren Zweitklassigkeit spielte der UFC Strem endlich wieder ein Heimspiel in der 1. Klasse. STREM/ST. MARTIN. Nach dem Wiederaufstieg in die 1. Klasse war die Freude riesengroß. Nun hieß es für Strem im ersten Meisterschaftsspiel gegen Bad Tatzmannsdorf zu bestehen. Glück für Strem Strems Stürmer Peter Deutsch sorgte nach knapp einer halben Stunde für das 1:0 der Heimmannschaft. Kurz vor der Pause mussten die Stremer jedoch den Ausgleichstreffer durch ein herrliches Freistoßtor...

  • 21.08.18
Lokales
Schul- und Kindergartenkinder aus drei Gemeinden sind in allen neun Wochen immer an einem gemeinsamen Platz zusammengefasst.

Neuhauser Hügelland: Ferienbetreuung ohne Schließzeiten

Burgenland-Premiere: Drei Nachbargemeinden bieten durchgehend gemeinsame Ferienbetreuung für Schulkinder. Was die Ferienbetreuung betrifft, könnte sich der Rest das Burgenlandes etwas von den drei südlichsten Gemeinden des Landes abschauen. Minihof-Liebau, Mühlgraben und Neuhaus am Klausenbach haben für Schulkinder erstmals eine gemeinsame Betreuung so organisiert, dass es über die kompletten neun Schulferienwochen ein Angebot gibt. Eltern aller drei Gemeinden können es in Anspruch...

  • 07.08.18