29.03.2016, 09:21 Uhr

Rudersdorf schlägt Deutsch Kaltenbrunn mit 1:0

Schiedsrichter Manuel Gregorits (rechts) führte die Mannschaften beim Derby aufs Feld.

In einem eher chancenarmen Spiel schlagen die Gäste aus Rudersdorf die Hausherren durch ein kurioses Freistoßtor.

Bei schönstem Fußballwetter war alles angerichtet für ein rassiges Fußball-Derby. Die Gäste aus Rudersdorf kamen besser in die Partie hinein und hatten mehr Spielanteile. Ein erster Kopfball ging knapp am Tor vorbei. Das Tor dann aber aus dem Nichts: Stefan Deutsch schoss von weit links draußen auf das Tor und Schlussmann Aaron Bertha verschätzte sich, sodass der Ball ins Tor ging.
Kurz vor dem Ende der ersten Halbzeit der Ausgleich für Deutsch Kaltenbrunn, doch es lag eine Abseitssituation vor. In der 45. Minute erneut ein Freistoß der Gäste. Dieser wurde schnell ausgespielt und der folgende Schuss von Bertha zur Ecke gewehrt, die aber nicht mehr ausgeführt wurde. Pausenstand 0:1.

Gelb-Rot für Stranzl

Nach dem Wiederanpfiff ein ähnliches Bild wie in Halbzeit eins. Rudersdorf etwas mehr am Ball, aber wenige Chancen im Spiel. Ab der 79. Minute mussten die Gastgeber mit einem Mann weniger auskommen, denn der eingewechselte Sascha Stranzl sah nach einem Foulspiel Gelb-Rot. Kurz darauf hatte Stefan Deutsch noch das 2:0 nach herrlichem Solo auf dem Fuß, der traf aber nur die Latte des Tores.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.