27.04.2016, 10:38 Uhr

6. Mai: "Stabat Mater" mit Alois Mühlbacher

Alois Mühlbacher aus Hinterstoder hat mit 21 Jahren bereits eine eindrucksvolle Karriere hinter sich. (Foto: Rafael Hintersteiner)

Konzert in Hinterstoder mit Sängerknaben und international renommiertem Barockensemble.

HINTERSTODER (sta). Gleichsam als musikalischen Nachklang zur Passionszeit geben Alois Mühlbacher, Solisten der St. Florianer Sängerknaben und das Ensemble Ars Antiqua Austria unter Gunar Letzbor am 6. Mai 2016 um 19.30 Uhr ein Konzert mit geistlicher Musik in der Pfarrkirche Hinterstoder.
Neben der Arie „Erbarme dich“ aus Bachs Matthäuspassion wird Mühlbacher als Solist in diesem Konzert auch Teile aus dem „Nisi Dominus“ von Antonio Vivaldi singen, u.a. das berühmte „Cum dederit“. Beim Hauptwerk des Abends, dem „Stabat mater“ von Giovanni Battista Pergolesi, werden zusätzlich Sopransolisten der St. Florianer Sängerknaben mitwirken. Seit fast zehn Jahren ist Alois Mühlbacher ein wichtiger Bestandteil des mitwirkenden Vokalensembles, zunächst als Sopransolist der St. Florianer Sängerknaben, nunmehr als Countertenor. Der mittlerweile fast 21-Jährige war schon als „Wunderstimme“ der Sängerknaben weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt: Mit 15 Jahren debütierte er an der Wiener Staatsoper, war Solist bei Christmas in Vienna sowie bei Opernaufführungen und Konzerten in der ganzen Welt und nahm vier vielbeachtete Solo-CDs auf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.