16.09.2016, 17:54 Uhr

Das Geheimnis ist gelüftet - die Seidlalm hat wieder Pächter

Die Seidlalm soll ihren urigen Charakter beibehalten, die Landwirtschaft bleibt bestehen. (Foto: K.S.C.)

Drei Damen übernehmen Landwirtschaft und Gastronomie am Hahnenkamm

KITZBÜHEL (niko). Die Seidlalm, als landwirtschaftliche Alm an der Hahnenkamm-Rennstrecke, seit 1936 und damit seit 80 Jahren mit angeschlossenem Gastronomie, hat den dritten Pächter seit Bestehen. Nach den Familien Hinterseer und Hechenberger ist es nun die Familie Thaler, welche sich um das Wohlergehen bemüht. Christina Thaler, Tochter des „Weis'l Bauern“ und Landwirtschaftsmeisterin, übernimmt die Almwirtschaft, gemeinsam mit ihrer Schwester Verena Thaler und Isabella Kortschak den Gastronomiebetrieb.

„Damit hat der K.S.C. die verantwortungsvolle Aufgabe, die Familie Kofler bei der Suche nach geeigneten Pächtern zu unterstützen, vorläufig abgeschlossen“, so Präsident Michael Huber. Der Kitzbüheler Ski Club ist überzeugt, dass die Pächter die Vorgaben der Grundeigentümerfamilie Florian Kofler, welche klar auf die Bewahrung des Almcharakters der Seidlalm für zukünftige Kitzbüheler Generationen ausgerichtet ist, bestens erfüllen werden. Ziel ist, zur Wintersaison wieder zu öffnen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.