Alles zum Thema Streif

Beiträge zum Thema Streif

Sport
Auffi muaß i – die Streif von unten bezwingen.

Kitzbühel
Zuschauen beim 9. Streif Vertical Up, 23. 2.

KITZBÜHEL. Am Samstag, 23. 2. um 18.30 geht das 9. Streif Vertical Up in Kitzbühel (powered by Bergzeit) auf der Streif in Szene (Teilnehmerlimit 1.000 Starter). Ziel ist es, die original Streif-Abfahrt mit 3,312 km und 860 Höhenmetern in der Nacht vertikal so schnell wie möglich zu bezwingen. Der Clou an der ganzen Geschichte sind die Regeln – es gibt keine. Freie Materialwahl, solange alles aus eigener Kraft angetrieben wird.

  • 16.02.19
Motor & Mobilität
Hahnenkammhaltestelle als "Hauptbahnhof".
4 Bilder

Hahnenkammrennen 2019
ÖBB brachten in Kitzbühel über 50.000 Fans ans Ziel

Das diesjährige Rennwochenende in Kitzbühel stellte auch die ÖBB vor Herausforderungen. KITZBÜHEL (niko). Das Mobilitätskonzept mit 300 Zughalten, 160 Zusatzzügen und 75.000 Sitzplätzen hat sich wieder bewährt: Rund 50.000 Fans haben das Angebot, auf der Schiene zum Hahnenkammrennen und retour zu kommen, genutzt. Bereits zum 23. Mal haben die ÖBB im Auftrag des K.S.C. am Hahnenkamm-Wochenende das Mobilitätskonzept mit dem dichtesten Zugfahrplan des Jahres umgesetzt. Nach drei Tagen mit...

  • 30.01.19
Sport
Sepp Ferstl – mit der Nummer 1 zur Nummer 1 am Podest.
38 Bilder

Hahnenkammrennen 2019
Wie der Vater so der Sohn...

40 Jahre nach dem Abfahrtssieg seines Vaters triumphierte Sepp Ferstl jun. im Hahnenkamm-Super-G. KITZBÜHEL (niko). Mit dem auf Sonntag verlegten Super-G ging das letzte Rennen der 79. Hahnenkammrennen über die Bühne. Pünktlich zum Rennbeginn strahlte die Sonne vom Himmel. Den Sieg holte sich, nachdem sein Vater Sepp Ferstl Senior genau vor 40 Jahren die Abfahrt auf der Streif gewonnen hat, Josef Ferstl junior. In 1:13:07 Minuten  sicherte er sich mit einem Vorsprung von acht Hundertstel...

  • 28.01.19
Sport
Abfahrtshelden 2019: Sieger Dominik Paris (ITA) mit Beat Feuz (+0,20; SUI) und dem Überraschungsdritten Otmar Striedinger (+0,37; AUT)
38 Bilder

Hahnenkamm-Abfahrt 2019: Otmas Striedinger war ÖSV-Lichtblick
"Rocker" Paris geigte auf der Streif

KITZBÜHEL (han). Als stimmgewaltiger Sänger der 4-köpfigen Metal-Band „Rise of Voltage“ lässt es Dominik Paris bei Festivals außerhalb der Skisaison ordentlich krachen. Vergangenen Sommer gab es auch die erste eigene CD. Heuer geigte der 29-jährige Südtiroler wieder einmal auf der Streif auf. Zum dritten mal nach 2013 und 2017 gewann er die für viele prestigeträchtigste Abfahrt im Alpinen Ski-Weltcup. Nur die Allzeitgrößen Didier Cuche (5x) und Franz Klammer (4x) siegten öfter. Für Paris war es...

  • 25.01.19
Leute
Landesüblicher Empfang (v.re.): LR Johannes Tratter, LRin Beate Palfrader, LRin Gabriele Fischer, LH Hermann Schützenhöfer, Bgm Klaus Winkler, LH Günther Platter, BMin Margarete Schramböck und EU-Kommissar Johannes Hahn.
10 Bilder

Tirol-Empfang in Kitzbühel
Rennwochenende in Kitzbühel startet mit hochkarätigen Empfang

TIROL. Zum Auftakt des Rennwochenendes auf der Streif in Kitzbühel gab es den alljährlichen Tirol-Empfang mit allerhand hochrangigen VertreterInnen aus der Wirtschaft, Politik, Kultur und natürlich dem Sportbereich.  "Tirol - Sportland Nummer 1 der Alpen"Für das Sportwochenende in Kitzbühel ist der Tirol-Empfang das ideale Event, um den Auftakt gebührend zu feiern. Das Motto dieses Jahr: "Tirol - Sportland Nummer 1 der Alpen". Bereits zum 79. Mal kann das internationale Hahnenkammrennen...

  • 25.01.19
Sport
Daniel Danklmaier freute sich über die Gams.

Hahnenkammrennen 2019
Österreicher-Sieg bei Europacup-Abfahrt

Steirer Daniel Danklmaier siegte auf verkürzter Streif; EC-Preisgeldtopf 18.000 Euro. KITZBÜHEL (niko). Die Europacup-Abfahrt am Montag war Auftakt für die Rennwoche. Die Läufer starteten oberhalt der Mausefalle, das Ziel lag wieder am Oberhausberg. Über den Sieg, die Gams-Trophäe und ein Preisgeld von 2.250 Euro freute sich der 25-jährige Steirer Daniel Danklmaier, der seine guten Trainingsleistungen auch im Rennen abrufen können. Seine Siegerzeit lag bei 1:21:19 Minuten. Am Podest folgten...

  • 23.01.19
Sport
Entspannung pur am Fußb von Streif und Ganslern nach der FIS-Schneekontrolle.
10 Bilder

Hahnenkammrennen 2019
Völlig entspannte FIS-Schneekontrolle

"Grünes Licht" von FIS für die Hahnenkammrennen 2019; Schnee bringt viel Arbeit für K.S.C. und Bergbahn. KITZBÜHEL (niko). "So entspannt hab' ich der FIS-Snowcontrol noch nie entgegengesehen", leitete K.S.C.-Präsident und Organisationschef der Hahnenkammrennen Michael Huber den Pressetermin zur Schneekontrolle ein. "Schöner geht's nicht, über den Schnee brauchen wir gar nicht mehr reden" attestierte FIS-Kontrollor Hannes Trinkl nach der Befahrung von Streif und Ganslern und gab "grünes...

  • 12.01.19
Leute
Gerhard Raffler, Jakob Hetzenauer, Michael Huber und Peter Eder (v. li.).

40 Jahre "Sommermahder" auf der Streif

KITZBÜHEL (jos). Der „Sommermahder“ Jakob Hetzenauer war 40 Jahre auf der Streif unterwegs und für die Pflege der Rennstrecke verantwortlich. „Nun ist es an der Zeit aufzuhören,“ so Hetzenauer. Er wurde vom Kitzbüheler Ski Club (K.S.C.) nun mit dem Hahnenkamm-Ehrenzeichen in Gold für besondere Verdienste geehrt. „Jakob war 40 Jahre jeden Sommer für die Mahd zuständig und hat einen wichtigen Beitrag für die Rennen geleistet,“ bedankte sich K.S.C.-Obmann Michael Huber.

  • 29.08.18
Sport
Die Läufer müssen die Streif talwärts bezwingen.

Downhill-Rennen auf der Streif

Sport-Ereignis der Laufmarke inov-8 für 180 waghalsige Athleten KITZBÜHEL (red.). Erstmals bekommen Läufer die Gelegenheit einen Teil der Streif hinunterzulaufen. In einem weltweit erstmaligen Sport-Ereignis inszeniert die Laufmarke inov-8, in Zusammenarbeit mit dem örtlichen Premium-Partner Bergsport Überall, für 180 Athleten ein Bergab-Rennen auf der Streif. Die Premiere für inov-8 Descent Race findet am 6. Oktober statt. Die Teilnehmer starten in 30 Sekunden-Intervallen vom Starthaus der...

  • 26.07.18
Lokales
Bei einem Streit wurde ein 63-Jähriger verletzt und verstarb in Folge.
3 Bilder

Streit in Bistro endet mit Tod

TULLN (ip). „Nicht schuldig“, beantwortete ein 45-Jähriger die Eingangsfrage eines Richters am Landesgericht St. Pölten. Staatsanwalt Patrick Hinterleitner legt dem ehemaligen Bistro-Wirt zur Last, einem 63-jährigen Gast einen Stoß versetzt zu haben, an dessen Folgen dieser verstarb. Obwohl am 3. Jänner dieses Jahres bereits zu Mittag Sperrstunde in dem Lokal im Bezirk Tulln gewesen sei, harrte der 45-Jährige mit drei weiteren Männern aus. Man spielte Karten und konsumierte Alkohol. Als die...

  • 12.07.18
Sport
Letzte Kurve vor der Zieldurchfahrt
5 Bilder

Einmal die Mausefalle bergauf

Die junge Wolkersdorfer Mountainbikerin Alina Reichert stellte sich im Zuge der Staatsmeisterschaften der Steif. WOLKERSDORF/KIRCHBERG. 21 Jahre jung ist Alina Reichert. Ihre größte Leidenschaft: Mountainbike-Marathon. Erst vor zwei Jahren entdeckte die Wolkersdorferin die Liebe zu diesem Extremsport. Doch die raschen Erfolge sind ein Versprechen für die Zukunft. Bei der Staatsmeisterschaft im MTB-Marathon traf sich die nationale Elite im tirolerischen Kirchberg. Mitten darunter Alina Reichert...

  • 04.07.18
  •  1
Lokales
Der Komponist Manfred Plessl hat sich auf Filmmusik spezialisiert
2 Bilder

Der die Streif vertont hat

Der Musiker und Komponist Manfred Plessl hat sich auf Filmmusik spezialisiert. KLAGENFURT (chl). Der Bratschist, Geiger und Komponist Manfred Plessl hat sich in den vergangenen Jahren nicht nur als Mastermind der Formation „Die Unvollendeten“ einen Namen gemacht, sondern auch als Filmkomponist. Komposition und Violine hat er am Konservatorium Klagenfurt studiert, Kammermusik studierte er in Madrid bei Günter Pichler (Alban Berg Quartett). Gut fünf Jahre lang war er als Bratschist beim...

  • 21.06.18
Sport
Die U9 zog in voller Hockey-Montur durch die Innenstadt zum Rasmushof.

Streif Hockey-Remmidemmi erstmals am Rasmushof

Der Kitzbüheler Rasmushof lud die Adler zum Hockey-Training auf die hauseigene Eisfläche. Und so ging erstmals der "Streif Hockey Remmidemmi" in Szene. Die U9 zog in voller Montur durch die Stadt zum Rasmushof und machten so Werbung in eigener Sache. Nach dem U9-Training zeigte auch die U13 ihr Können am Eis. Anschließend ging die Kampfmannschaft aufs Eis, wo es ein wenig härter zur Sache ging... Alle Teilnehmer hatten bei dieser neuen Erfahrung ihren Spaß! Der Rasmushof sorgte für das...

  • 28.02.18
Sport
Die Teilnehmer des Vertical Up stellten sich der 3.312 Meter langen Streif.
3 Bilder

8. Streif Vertical Up: One Hell of a Run

Ein Rennen zwischen Euphorie und Erschöpfung KITZBÜHEL (jos). Bei leichter Bewölkung und tief winterlichen Temperaturen fiel am 24. Februar um 18:30 Uhr der Startschuss für das 8. Streif Vertical Up powered by Bergzeit. 1.000 Starter stellten sich der 3.312 Meter langen, zum Teil 85 % steilen Streif mit ihren 860 Metern Höhenunterschied. Zwei Siege für Tirol Der Kitzbüheler Favorit Hans-Peter Meyer konnte sich in der stark besetzten Speedklasse in einem hochklassigen Rennen gegen die...

  • 26.02.18
Sport
Bradley Smith, Sebastien Ogier, Dani Pedrosa, Pierre Gasly, Marc Marquez,  Max Verstappen, Pol Espargaro, Brendon Hartley an der Streif.
4 Bilder

Gipfeltreffen der Königsklassen auf der Streif

MotoGP-Weltmeister Marc Marquez und Formel-1-Star Max Verstappen feuerten Streif- Helden in Kitzbühel an KITZBÜHEL/SPIELBERG (niko). Für Marc Marquez und Max Verstappen ist es in den letzten Jahren zur Tradition geworden, in Kitzbühel die Helden des alpinen Ski-Weltcups anzufeuern, bevor sie sich voll auf ihre nächste WM-Saison konzentrieren. Highlight des vierfachen MotoGP-Champions und des Formel-1-Stars war die Abfahrt auf der legendären Streif. Für volle Motorsport-Power an der...

  • 24.01.18
Sport

Hahnenkammrennen 2018: Es schneite auch dicke "Geldflocken"

Jubel, Medienrummel und Punkte gibt es bei jedem alpinen Weltcuprennen. Nirgendwo ist aber der Preisgeldtopf so prall gefüllt wie in Kitzbühel. Insgesamt 550.000,- Euro liegen bereit. In jedem Bewerb erhalten die 30 bestplatzierten Läufer Prämien ausbezahlt. Spitzenplätze werden besonders gut honoriert. Die Topverdiener 2018: Thomas Dreßen (GER) 75.650,- Henrik Kristoffersen (NOR) 74.000,- Aksel Lund Svindal (NOR) 59.500,- Beat Feuz (SUI) 41.500,- Marcel Hirscher (AUT) 37.000,- Kjetil...

  • 21.01.18
Sport
Thomas Dreßen fand auf der Streif seine Ideallinie.
119 Bilder

Dreßen bricht den Bann

Hahnenkamm-Abfahrt 2018: Deutscher Überraschungscoup durch Thomas Dreßen. Reichelt (3.) und Kriechmayr (4.) beste ÖSV-Abfahrer Mathias Berthold, der aus Vorarlberg stammende Cheftrainer der deutschen Alpin-Herren, hatte vor der Siegerehrung Tränen in den Augen. Ausgerechnet auf jener Abfahrt, die als härteste und bedeutendste der Welt gilt, hatte sein Schützling Thomas Dreßen für eine Sensation gesorgt und war zum ersten Weltcupsieg seiner Karriere gerast. „Ich dachte, die wollen mich...

  • 21.01.18
Sport
Im Starthaus der legendären "Streif" in Kitzbühel.
2 Bilder

Hemetsberger jagt die "Streif" hinunter

Nußdorfer Ski-Ass startet heute bei der Hahnenkamm-Abfahrt. NUSSDORF. "Ein Kindheitstraum hat sich erfüllt. Ich durfte heute die legendäre Streif bezwingen", ließ Daniel Hemetsberger die Facebook-Gemeinde nach der Trainingsfahrt wissen. Heute steht der 26-jährige Speed-Spezialist am Start der legendären Hahnenkamm-Abfahrt in Kitzbühel. Aufgrund der Absage der Europacuprennen in Meribel hatte er die Qualifikation für die Weltcupabfahrt absolviert. Und das mit Erfolg. Nach seinem ersten...

  • 20.01.18
Sport
Max Stöckl bezwang mit seinem Downhill-Bike die Streif in Kitzbühel.
8 Bilder

Downhill-Biker bezwang die Streif

Fahrt auf Weltcup-Piste als erster Mensch auf zwei Rädern KITZBÜHEL (jos). Auf der Jagd nach Geschwindigkeits-Rekorden stürzte sich der Downhill-Mountainbiker Max Stöckl schon in den entlegensten Regionen der Erde über Berge und Steilhänge. Die Suche nach perfekten Pisten führte den Kitzbüheler schließlich zurück in die Heimat, an seinen Hausberg. Nicht einem neuen Speed-Rekord, sondern der härtesten Ski-Abfahrt der Welt stellte sich der Österreicher auf zwei Rädern nur wenige Tage vor dem 78....

  • 18.01.18
Sport
Auffi muaß i – Kitzbühel und die Streif sind wieder Highlights der Vertical Up Tour.
6 Bilder

Streif Vertical Up in Startlöchern

Neuer Hauptsponsor für Kitz-Rennen; neuer Tour-Stopp in Deutschland KITZBÜHEL (navi). Das Streif Vertical Up hat ab sofort wieder einen starken Partner aus dem Outdoor-Bereich an seiner Seite. Die Firma Bergzeit GmbH ist neuer Hauptsponsor für das Aufstiegsrennen. Am Samstag, den 24. 2. 2018 fällt um 18.30 Uhr im Zielgelände der Streif der Startschuss für die 7. Auflage des Vertical Up in Kitzbühel. Ziel ist es wieder, die Streif (3,3 km, 860 hm) vertikal und bei freier Streckenwahl zu...

  • 22.11.17